64. Grammy-Party | Was zu erwarten ist?

Zeremonie 64ist Am Sonntag werden die Grammy Awards verliehen. Jon Batiste ist der Künstler im Rennen um die meisten Auszeichnungen (11 Auswahlen), aber Justin Bieber, Doja Cat, HER und Billie Eilish sind nicht weit dahinter. Eine kurze Anleitung zur Musikzeremonie.

Gepostet um 19:00 Uhr

Marissa Groguhe

Marissa Groguhe
Die Presse

FOTO STEFAN JEREMIAH, ARCHIV ASSOCIATED PRESS

Jon Batiste wurde in 11 Kategorien nominiert.

Tolle Auswahl

Der Jazzmusiker Jon Batiste ist der am meisten nominierte Künstler für diese Grammy Awards. Die große Nacht der populären Musik könnte diesen Künstler ehren, der das Album 11 Mal veröffentlicht hat Wurden 2021, sondern komponierte auch den Soundtrack für den Pixar-Film Seele. In einigen der prestigeträchtigsten Kategorien, darunter das beste Album und die beste Aufnahme, genannt, führt Jon Batiste das Rennen an. Mit jeweils acht Auswahlen finden wir Doja Cat, Justin Bieber (beide nominiert in den Kategorien Song des Jahres, Aufnahme des Jahres, Album des Jahres) und HER (Album, Song, R&B-Album). Billie Eilish und Olivia Rodrigo folgen mit jeweils sieben Spielen. Für den jungen Rodrigo ist dies ihr erster Auftritt bei den Grammy Awards und sie qualifiziert sich in jeder der vier Hauptkategorien ( große VierAufnahme des Jahres, Album des Jahres, Song des Jahres und bester neuer Künstler).

FOTO AMY HARRIS, ARCHIV ASSOCIATED PRESS

Kanye West, jetzt bekannt als Ye, wurde für sein Album abgehört Dondanach seiner Mutter benannt.

Überraschungen des Jahres

Einer der Lieblingskünstler von Grammy, Taylor Swift, wurde nur einmal als Einzelperson für das Album des Jahres nominiert (Immer). Ebenfalls zitiert für die prestigeträchtigste Auszeichnung des Abends – neben den bereits erwähnten: Kanye West (zum ersten Mal Finalist in dieser Kategorie, z Donda), Lil Nas X (Montero) sowie Tony Bennett und Lady GagaLiebe zum Verkauf). Die K-Pop-Gruppe BTS sticht trotz des Erfolgs nicht in der Auswahl hervor. Septett ist unter den Finalisten für die beste Leistung einer Gruppe oder eines Duos … und das war’s. Er gewann die gleiche Auswahl letztes Jahr ohne Sieg.

FOTO DAVID BOILY, PRESSEARCHIV

Der Dirigent des Orchestre Métropolitain, Yannick Nézet-Séguin, wurde für die beste Orchesterleistung, die beste Opernaufnahme und das beste klassische Solo-Gesangsalbum nominiert.

Quebec bei den Grammy Awards

Küchenchef Yannick Nézet-Séguin und die Singer-Songwriterin Allison Russell aus Montreal werden dieses Jahr Quebec vertreten. Nach einer guten Leistung von Kaytranada im letzten Jahr (zweimal gekrönt) konnten zwei Künstler aus Quebec jeweils drei Trophäen gewinnen. Dies ist nicht Nézet-Séguins erste Grammy-Nominierung, aber er hat den Preis bisher noch nicht bei drei verschiedenen Gelegenheiten gewonnen. Diesmal ist er unter den Nominierten für die beste Orchesterdarbietung, die beste Opernaufnahme und das beste klassische Solo-Gesangsalbum. Allison Russell aus Nashville ist für das Americana-Album des Jahres nominiert (für ihr Debüt, Äußeres Kind) sowie für Best Americana Roots Song und Best Americana Roots Performance (für Song Nachtflieger). Die Kategorien, in denen zwei Künstler aus Quebec nominiert wurden, werden bei der ersten Zeremonie am Sonntagnachmittag präsentiert.

FOTO CHRIS PIZZELLO, ARCHIV ASSOCIATED PRESS

Olivia Rodrigo, die in mehreren Top-Kategorien nominiert war, darunter Shot of the Year (Fahrerlaubnis), wird am Sonntagabend bei der Preisverleihung ebenfalls singen.

Leistung nach Leistung

Was die Aufführung betrifft, werden Pop-Fans bedient, da Künstler, die einige der besten Alben des vergangenen Jahres veröffentlicht haben, am Sonntag die Bühne betreten werden. Dieser Abend mit Musik im Rampenlicht wird besonders Billie Eilish, dem Duo Silk Sonic (Anderson.Paak und Bruno Mars), Lil Nas X und Jack Harlow, die sicherlich ihren Hit singen werden, erlauben Industrie-Baby), Olivia Rodrigo, Brandi Carlile, J Balvin und Maria Becerra werden die Bühne betreten. Auch Us, BTS, HER, John Legend und Chris Stapleton werden auftreten. Eigentlich sollten auch die Foo Fighters in der Show dabei sein, doch der plötzliche Tod des Schlagzeugers Taylor Hawkins führte zur Absage aller anstehenden Rockband-Auftritte, inklusive eines Grammy-Auftritts. Hawkins wird während der Zeremonie geehrt.

FOTO DAVID J. PHILLIP, ARCHIV ASSOCIATED PRESS

The Weeknd beschloss, die Grammy Awards zu boykottieren, und wurde daher in keiner R&B-Kategorie nominiert. Hurrikan Kanye West, der sie (mit Lil Baby) ihre Stimme leiht, ist Finalistin in der Kategorie Best Melodic Rap piece.

Grammy ändert die Regeln

Die Grammy Shooting Academy hat dieses Jahr einige ihrer Prozesse überarbeitet. Immer beliebt, aber manchmal umstritten, wurde der Abend der Preisverleihung im Laufe der Jahre angepasst. Erinnern Sie sich, The Weeknd kündigte letztes Jahr an, dass es zukünftige Grammy-Veröffentlichungen boykottieren würde, nachdem es ihm trotz jahrelangem großem Erfolg nicht gelungen war, eine Auswahl zu gewinnen. Academy-Präsident Harvey Mason nannte dieses Jahr eine der „transformativen und beispiellosen“ Veränderungen. Diesmal haben wir anonyme Wahlkommissionen angegriffen. Sie trafen die endgültige Entscheidung über die Finalisten, wurden jedoch wegen Intransparenz, Korruption, Günstlingswirtschaft und sogar Rassismus verurteilt. Um sicherzustellen, dass sich die Mitglieder der Akademie nur in Kategorien äußern können, die ihrer Expertise entsprechen, können sie nicht mehr in mehr als 10 Kategorien (und nicht in 15) abstimmen. Zwei neue Kategorien wurden hinzugefügt, nämlich die beste musikalische Gesamtleistung und das beste Album mit Latin Urban Music (urbane musik). Eine weitere wichtige Änderung: Die Anzahl der Nominierten in den vier Hauptkategorien wurde von 8 auf 10 erhöht.

Grammy Night wird diesen Sonntag um 20 Uhr auf CityTv ausgestrahlt.

window.fbLoaded = false;
window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({appId: ‘166995983353903’, version: ‘v3.2’});
window.fbLoaded = true;
};
(function() {
var e = document.createElement(‘script’); e.async = true;
e.src = document.location.protocol +
‘//connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js’;
document.getElementById(‘fb-root’).appendChild(e);
}());

Leave a Reply

Your email address will not be published.