Attentat auf die Metropolis: Die SQ fand kein Geld gegen Mme. Marois

La Súreté du Québec n’a toujours pas réussi à identifier les six menaces contre Pauline Marois lors de l’attentat au Metropolis d’il ya 10 ans ‘ils ont juré sous serment qu’ils ne se souvenaient de rien.

• Lesen Sie auch: Ermordung der Metropole: Die Quebec Surrogate Devra führt ihre Durchsuchungen durch

• Lesen Sie auch: La SQ n’a pensé qu’à la menace à l’interieur

“C’est sûr qu’on peut rafraîchir la mémoire …”, ein lancé Me Julien Bernard vom Generalstaatsanwalt von Quebec, der die Provinzpolizei Lund im Justizpalast von Montreal vertritt.

Les mains vides, Me Bernard ist vor dem Süden anwesend, dem befohlen wurde, das Beste für seine Forschung zu tun, aber im Namen der Wahrheitssuche. Car, tout au long du protès civil intentioné par des techniciens qui accusent la polic d’avoir mal surveillé les lieux lors de l’attentat, neuf témoins ont affirmé qu’il y avait eu six bedrohungen contre Mmich Marois ce soir-la. Für all dies ist sie im Sinne der Identifizierung nicht verantwortlich.

“Wir haben kürzlich ein Dokument zur Beantwortung Ihrer Fragen wiederhergestellt”, gestartet von Me Bernhard im Süden.

Und in Ermangelung dieses Dokuments versicherte er, dass die Polizei in der Lage sein wird, Polizisten zurückzuverfolgen, um ihr Schicksal am 4. September 2012 darzustellen, wie Richard Henry Bain an den Techniker Denis Blanchette und den gesegneten Dave Courage schrieb.

„Alles kann zu bestimmten Zeiten erledigt werden“, sagte er.

Appell an die Erinnerung

Authentisch plus, dass Agenten keine Agenten im Ruhestand sind und dass SQ dies nicht im Rahmen der Umschulung akzeptiert.

„Auf dem Weg zum Leben, aber auch um Entscheidungen zu treffen“, und zum Anwalt möchte ich herausfinden, was ich Menschen rekrutieren möchte, die gehen wollen, er möchte die Antworten auf die Bemerkungen zum „Erinnern an sein Andenken“ finden. .

Plus Polizisten, die nicht als Andenken an den Reim dienen, um wieder vereint zu sein, aber sie haben auch eine Erinnerung an die Erinnerung.

Ein weiterer Geheimbericht?

Me Virginie Dufresne-Lemire, die die Werbetechniken von 600.000 US-Dollar für SQ und die Polizeibehörde von Montreal vertritt, war nie in der Lage, die Ressourcen des Polizeikorps der Provinz zu finden.

«On parle de rapportsconcernant six bedrohungen», at-elle dit, ajoutant que, selon la police, chacune d’entre elles avait été enquêtée.

Et, fait surprenant, elle a evoqué la possible exist d’un autre rapport secretconcernant l’attentat, qui aurait été produit avant un autre rapport secret.

Dies ist die Dauer des Verfahrens, der SQ hat die Existenz eines Exekutivberichts über den Vorschlag des Attentats. Dieses Dokument ist nicht unterzeichnet, und nach einem langen Rechtsstreit ist er ein Autor, ein Polizist, und er erklärt, dass er ein fertiges Eigentum hat, um informelle Gespräche zu führen, die mehr als alles andere sind.

Die Schlussfolgerungen dieses Berichts sprechen für dieses Vorab-Diktat seiner Gönner.

Forme Dufresne-Lemire, il «semble logique» que la SQ n’ait pas Attendu quatre mois avant d’essayer de comprendre comment le tireur Richard Henry Bain a pu si facilement commettre un assassination pass by the building area that is not undermonitored.

Ohne ergänzende Informationen ist eine Erhöhung der Informationsmenge nicht möglich.

Das Dossier reviendra à la cour dans deux semaines, afin de faire le point à nouveau sur les recherches de la SQ.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”https://connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js#xfbml=1&version=v3.2&appId=242991719478311&autoLogAppEvents=1″;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.