COVID-19: Eine natürliche Immunität gegen Krümel

Nombreux coronavirus sont egalement en Circulation, dont Certains responsables du rhume. Diese Analyse des Korrosionsschutzes von 11 Patienten ergab, dass COVID nicht betroffen war, kommentierte jedoch die SARS-CoV-2-Infektion, die die Fähigkeit des Immunsystems beeinträchtigt, andere Coronavirus-Infektionen zu erkennen. Der Hauptautor, Dr. Andrew Ward, Professor für integrative Struktur- und Computerbiologie an der Scripps, erklärt ausdrücklich, dass „mein Kommentar zur Immunität gegen diese Coronavirus-Familienänderung durch eine COVID-19-Infektion eine wichtige Phase in der Entwicklung“ von Impfstoffen gegen Coronavirus Voire darstellt « Pan-Coronavirus ».

SARS-CoV-2-Immunfaktor gegen Coronavirus

A priori gehört SARS-CoV-2 nicht zu den großen und diversifizierten Coronaviren. Einige unserer Eltern (MERS, SRAS von 2002-2004 so) sind alle zusammenhängend und virulent. In der Gesamtheit hat ein guter Name dieser Coronaviren nicht einen Quart des genetischen Materials gemeinsam mit dem SRAS-CoV-2, sondern einzelne Teile ihrer Strukturen und nicht nur ein Protein ihres Punktes, das als relative Ähnlichkeit zwischen der Familie angesehen wird Mitglieder.

Die Kronenimmunitätshypothese: Seit Beginn der COVID-19-Pandemie sind Wissenschaftler gefragt, und die antiretrovirale Exposition gegenüber diesem „Coronavirus du Rhume“ hat sich auf das Immunsystem von SRAS-CoV-2 und natürlich auf die Infektion par COVID-19 ausgewirkt pourrait changer la façon dont le système immunitaire reconnaît les coronavirus currents inzirkulation. Die Antikorpora des Immunsystems gegen ein Protein des Coronavirus weisen darauf hin, dass die Erkennung anderer Eiweißproteine ​​weiter beeinträchtigt wird. Analyse von Serumproben von 11 Patienten, bis zu 8 Daten aus der COVID-19-Pandemie (seit JAS-Expositionen gegenüber SRAS-CoV-2) und bis zu 3 Anbieter von Spendern, die kürzlich COVID-19 erhalten haben, um die Kraft mit entsprechenden Lacken zu messen die Proteine ​​von Pointern, die aus Coronavirus-Defekten isoliert wurden (OC43- und HKU1-Präzipitate), die alle mit SARS-CoV-1, MERS-CoV und 2 SARS-SARS-CoV-1 assoziiert sind. Die wahre Analyse, die:

  • ohne Überraschung erholte sich das Serum von Patienten von einer COVID-19-Reaktion auf SRAS-CoV-2-Punktproteine;
  • Noch überraschender ist, dass dies die Anzahl der COVID-19-Patienten ist, die positiv darauf reagiert haben, dass die Pandemiezellen auch an anderen Stellen verfügbar sind.

„Die Exposition gegenüber SRAS-CoV-2 erhöhte die Werte dieser Anticorps“, abschließend die Autoren. Strukturstudien mit hoher Auflösung plus Punkte zu diesen Anticorps-Serien von 3 Patienten und 2 Patienten COVID-19 relevant:

  • Die Anti-Coronavirus-Korruptionsbekämpfung der Pandemie erkannte einen Abschnitt der OC43- und HKU1-Proteinproteine, der als S1-Einheit bekannt ist und sich von Coronavirus zu anderen stark unterscheidet;
  • Cepidant, ein Chantillon plus großes Anticorps, wird im Chantillon von COVID-19-Patienten identifiziert, dont des anticorps reconnaissant la sous-unité S2, qui varie moins zwischen verschiedenen Coronavirus.

Dies beinhaltet eine erstklassige Charakterisierung der Basis antikörperlicher Reaktionen von Personen, die für das Coronavirus endemisch sind, vor und nach der Exposition gegenüber SRAS-CoV-2. Das letzte Objekt des “universellen” Impfstoffs oder “Pan-Coronavirus” ist in der Lage, die Unterschiede zwischen Coronavirus-Mitgliedern und der Zirkulation des Coronavirus im Umlauf zu erkennen. Enfin, ces travaux incitent de se concentret sur la sous-unité S2.

Leave a Reply

Your email address will not be published.