Covid-19: Parsonage-Turner-Syndrom, mögliche Impfnebenwirkung

Covid-19: China zielt auf 3-Jährige ab

Bisher war die überwiegende Mehrheit der schädlichen Auswirkungen des Covid-19-Impfstoffs erwartet und unseriös. In den letzten Tagen wurden Fälle von Parsonage-Turner-Syndrom nach Injektionen von Pfizer-bioNTech-Impfstoffdosen gemeldet. Was ist es ? Ist der Impfstoff wirklich enthalten?

Seit Beginn der Kampagne Impfung gegen SARS-CoV-2Die Nationale Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten (ANSM) veröffentlicht regelmäßig Monitoring-Updates Impfungen gegen Covid-19. Dies dient der Echtzeitüberwachung Impfstoff-Sicherheitsprofil. Dies wird als Pharmakovigilanz bezeichnet. das das Neueste wurde am 5. April 2022 veröffentlicht. und Tor in der Zeit vom 25. Februar bis 10. März 2022. Er erwähnt eine neue schwerwiegende, aber sehr seltene mögliche Nebenwirkung der sogenannten Impfstoffe. Syndrom de Parsonage-Turner.

Le Parsonage-Turner-Syndromoder amyotrophe Schulterneuralgie, besteht aus dem plötzlichen Auftreten von a bol heftige Schulter. Es kann mit einer Abnahme oder einem Verlust der Muskelkraft oder sogar mit einer Lähmung des Arms einhergehen. Das ist das Ergebnis von a Entzündung Plexus brachialis, Satz von Nerven befindet sich zwischen den Schultern und Schlüsselbein. EIN IRM (Magnetresonanztomographie) ist zur Bestätigung notwendig diagnostisch.

Die Ursachen dafür Pathologie werden missverstanden. Die Behandlung ist im Wesentlichen symptomatisch. Dazu gehört Schmerzmittel und möglicherweise Kortikosteroide in der Akutphase. Wenn der Schaden zu einer Lähmung des Arms führt, ist eine Rehabilitation erforderlich. Die Patienten erholen sich in der Regel innerhalb weniger Monate. Bei 75 % von ihnen Heilung es wurde nach zwei Jahren abgeschlossen. Immernoch Erweiterungen wo Rückfälle Sind möglich.

Ist der Impfstoff enthalten?

In Frankreich wurden mehrere Fälle (n = 25) nach Injektion einer Dosis des Covid-19-Impfstoffs gemeldet. Während in Frankreich seit Beginn der Kampagne fast 110 Millionen Injektionen vorgenommen wurden, ist die Zahl der Fälle des Parsonage-Turner-Syndroms äußerst gering. Sieben Fälle traten nach dem 1betreffend Dosis, 14 nach 2e Dosen und 4 nach der zusätzlichen Dosis. Von den 25 Fällen 9 Fälle sind genesen oder befinden sich im Genesungsprozess, 14 sind nicht genesen, einer ist genesen mit Folgen und in einem Fall sind Daten nicht bekannt ».

Während Fälle wurden bereits nach Impfungen gegen gemeldet Grippe, Fälle sie wurden auch nach a identifiziert SARS-CoV-2-Infektion. ANSM kommt vorerst zu dem Schluss, dass ” die Rolle des Impfstoffs nicht ausgeschlossen werden kann und dass dies potenzielle Signale sind “. Sie will” Europäischer Fallbericht um über die Zuteilung des Impfstoffs zu entscheiden. in diesem Stadium, Vorteile des Impfstoffs daher bleibt es weit über seinen potenziellen Mängeln.

Überprüfen Sie auch


herunterladen 11

Nach dem Bericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen (IPCC) zur globalen Erwärmung …

Leave a Reply

Your email address will not be published.