Details der Mission, die 2022 erscheinen wird

L’Weltraumforschung nimmt das Aussehen des Kalten Krieges an. Am 12. April unternahm Wladimir Putin seine erste Reise von Moskau seit Beginn des Krieges in der Ukraine am 24. Februar 2022. Er besuchte seinen belarussischen Amtskollegen Alexander Lukaschenko, und die beiden Staatsoberhäupter werden seitdem im Fernsehen übertragen Kosmodrom Wostochnyöstlich von Russland.

An diesem symbolträchtigen Datum, dem 61. Jahrestag des ersten bemannten Raumfluges Yuri GagarinEr wollte Wladimir Putin daran erinnern die Bedeutung Russlands im Bereich der Weltraumeroberung und kündigte die Rückkehr von Mondmissionen ab 2022 an. Die Weltraumbehörde Roscosmos sollte die Mission Luna 25 koordinieren, eine Roboter-Wissenschaftsmission zur Erforschung des Mondes. Es wird das erste russische Raumschiff sein, das seit 1976 und der Mission Luna 24 auf unserem natürlichen Satelliten landet.

Zurück in die Zukunft

Russische Nachrichtenagentur RIA News berichtete am 8. April, dass Roscosmos plant, die Raumsonde Luna 25 am 22. August 2022 zu starten. Wenn sich die Mission bereits verzögerte, fragte Wladimir Putin Berichten zufolge den Generaldirektor der Weltraumbehörde: Dmitri Rogosin, dass die Sonde laut der Nachrichtenagentur Tass vor September abgeschlossen sein wird. Luna 25 könnte tatsächlich die Rückkehr Russlands in den Weltraum bedeuten, da der Sektor durch eine tiefe Wirtschaftskrise gelitten hatZusammenbruch 1991 des Ostblocks.

Die ersten Skizzen für die Moon 25 in der Produktion 1997 Das Projekt, das damals „Luna Glob“ hieß, wurde 2005 formalisiert, und die Sonde sollte für den Monat 2012 starten. Aber als es zu Verzögerungen kam, scheiterte es Phobos-Grunt-Mission zum Mars führt zur Verschiebung von Luna 25 für 2016. Luna 25 wird vom Kosmodrom Vostochny mit gestartet Sojus 2.1bi wird nach fünf Reisetagen in der Nähe des Südpols landen.

Einmal Auf dem Mond, Luna 25 wird an verschiedenen Experimenten auf der Mondoberfläche beteiligt sein. Die Hauptziele beziehen sich auf die Analyse von Regolith, der die gesamte Oberfläche des Mondes mit einer weißen Staubschicht bedeckt. Die Sonde wird auch in der Lage sein, thermische Schwankungen des Regoliths in der Region zu beobachten, was den Forschern Hinweise auf das mögliche Vorhandensein von Wasser in den inneren Schichten des Mondes liefern könnte.

Russland geht alleine

Die Mission Luna 25 sollte in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) stattfinden, aber der von Russland begonnene Krieg überwand die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen diesem Land und westlichen Raumfahrtinstitutionen. 13. April Die ESA kündigte ihren Rückzug an Luna-Missionen 25, 26 und 27. Ein neuer Misserfolg, während die ExoMars-Mission ebenfalls gelitten hat Blitz geopolitische Spannungen mit Russland und werden 2022 sicherlich nicht verschwinden.

Es ist schwer vorherzusagen, ob Roscosmos die Fristen einhalten und es schaffen wird, Luna 25 im August zu starten. Die meisten Experten sind sich einig, dass die Mondlandung eine gefährliche Aufgabe ist. Aber die Mission Luna 25 ist für Russland von großer Bedeutung und könnte der erste Meilenstein für die Zusammenarbeit mit China sein Konstruktion permanente Mondbasen,Internationale Monderkundungsstation (ILRS), das voraussichtlich 2026 beginnen wird.

Unterstütze das Redaktionsteam, das sich der Popularisierung der Wissenschaft auf Patreon verschrieben hat!

Unsere Aufgabe? Gib es zurück Wissen für alle verfügbar.
Wir produzieren täglich unsere eigenen Artikel, Recherchen und Berichte, alles auf menschlicher Ebene. Unterstützen Sie uns bei diesem Ansatz und diesem Ehrgeiz.
Abonniere Futura auf Patreon!

Wir bieten zwei Abonnementpläne mit den folgenden Vorteilen an:

  • « Futura ohne Werbung »: Erhalten Sie garantierten Zugriff auf die gesamte Seite ohne Werbung für 3,29 € pro Monat (+ MwSt.).
  • « Ich nehme am Leben von Futura teil »: Zusätzlich zum werbefreien Zugang am Leben unserer unabhängigen Medien teilnehmen (Abstimmungen, neue Inhalte, Umfragen usw.) für 6,29 € / Monat (+ MwSt.).

Interessiert an dem, was Sie gerade gelesen haben?

Leave a Reply

Your email address will not be published.