Die epidemiologische Situation „im Sinne des Guten“, von Luc Boileau

Der Direktor des nationalen Gesundheitsamtes Dr Luc Boileau, sagte, dass die epidemiologische Situation im „guten Sinn“ in Quebec und die Wahrheit, dass die Umschulung der Maske in der Öffentlichkeit der Welt das Beste und Beste sei.

Bei einer Pressekonferenz in Mercred in Montreal erklärte die Dr Boileau wurde ermutigt, Kinder, Krankenhausaufenthalte und Abwesenheiten von Mitarbeitern des Gesundheitswesens zu vermeiden, was bedeutet, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass die Rückkehr zur Normalität zurückkehren wird, und dies wird korrekt sein. Sie haben die besten sanitären Kontexte, kündigen aber auch an, dass die öffentliche Gesundheit die Häufigkeit Ihrer Pressetermine am Ende des Monats reduzieren wird.

“Mit den Neuigkeiten, die wir haben, werden wir gemeinsam feststellen, dass der Hafen der Maskerade am Ende der Woche vor Gericht steht”, bestätigte der Direktor des nationalen Gesundheitsamtes, für das Vorsicht wichtig ist Masse . Es wurde von den Behörden des Hafens des obligatorischen Hafens bei den Transporten gemeinsam mit denen der Krankenhauszentren am 14. Mai zum Schutz der Schwächsten bestätigt.

LEDr Boileau rechtfertigen die letzte Woche the maintien du port du masque dans les transports collectifs «pendant un Certain temps», en raison des schwierigkeiten à «contrôler l’achalandage» et la proximité entre les passagers.

„Dies sind die Bemühungen und die Sorge der Menschen, nicht in der Lage zu sein, Abstand zu halten“, sagte er in der Entwicklungsphase und nahm den medizinischen Rat der leitenden strategischen Direktorin der Generaldirektion für öffentliche Gesundheit, Marie-France Rayna, zur Kenntnis.

Rappel-Dateien

LEDr Boileau a par ailleurs voulu clarifier Certains éléments entourant la impfung et plus particilucirement le recours aux doses de rappels, qui ont soulevé quelques interrogations au sein de la population quant à leur relevance.

Auf diese Frage wird die Antwort auf die Premiere von Rappels Dosis, die drei Impfstoffdosen, für mehr Gruppen empfohlen, mit mehr als 18 Jahren, mit Frauen, Kindern mit Kindern und 12 Jugendlichen. .

Der Direktor des nationalen Gesundheitsamtes hat die Hilfe des zweiten Abseilens – auch bekannt als Vierzeiler – es reicht nicht aus, es für bestimmte Personengruppen zu empfehlen. Bewohner von CHSLD oder Heime für Jugendliche, lebende Personen in fremder Hand mit einem erheblichen Personenanteil oder schutzbedürftige Personen, Personen ab 80 Jahren, Personen mit Immunschwäche in Bezug auf diese betroffenen Personen isolée ou éloignée sont les principaux betroffenen par cette Empfehlung des Comité sur l’immunisation du Quebec (CIQ).

Außerdem ist der CIQ der Ansicht, dass „einige der Abenteuer, diese zweite Dosis des Impfstoffs zu erfüllen, und es nicht Teil der Klientelpartei sein wird“, die Hilfe von Dr Boileau.

Ceux et celles qui souhaitent s’en vorherrschen pourront toutefois le faire. LEDr Boileau a souligné au passage qu’il y aura prochainement une ruduction de la fréquence des rendez-vous de impfen.

Keine Überraschungen

„Wenn Sie im Moment maximalen Schutz wünschen, wird er auf der positiven Seite stehen“, erklärte die Kinderärztin, Mikrobiologin und Infektiologin der CHU Sainte-Justine und Präsidentin des CIQ, Caroline Quach, die keine exklusive Möglichkeit hat einer Klärgrube COVID-19 das ist automatisch und das ist schön.

Zwischendurch überwachen die Gesundheitsbehörden weiterhin die Entwicklung der Pandemie in Quebec und außerhalb, „seien Sie also nicht überrascht von den Nachrichten Varianten », Eine Schlussfolgerung Dr Boileau.

Das Quebec hat einen Staat von 23 neuen Kindern in COVID-19 und eines der Krankenhäuser. Bei aktuellen 1847 Krankenhauseinweisungen, eine Basis von 54, vergleichbar mit Karneval.

Um das Video anzusehen

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({
appId: ‘105451392851924’,
cookie: true,
xfbml: true,
version: ‘v2.8’
});
};

(function(d, s, id){
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “https://connect.facebook.net/fr_CA/sdk.js”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.