die FAF défie la Fecafoot

Neue Rebondissement in die Match-Affäre Algérie-Cameroun, das von einem umstrittenen Schiedsverfahren von Gambien Bakary Gassama geprägt ist, mit einer klingenden Antwort der FAF an Fecafoot.

Alors que la FIFA tarde à rendre son verdict dans cette affaire à rebondissements, les fédérations de football des trois autresconcernés, Algérie, Cameroun et Gambie se bagarrent par communiqués interposés.

| Lesen Sie auch: Belmadi raconte son face à face lunar mit Gassama-Video

C’est la Fédération Camerounaise de Football (Fecafoot) der eine neue Front in diesem Kampf eröffnete, der von Djamel Belmadi initiiert wurde, um die afrikanische Schiedsgerichtsbarkeit zu korrigieren, der die Skandale kumulierte.

Arm-arm, Belmadi die Debatte über ein afrikanisches Schiedsverfahren abzulehnen, das nicht für „prähistorische“ Qualifikationen geeignet war, aber dass Korruptionsstreitigkeiten gegen Gassamas Schiedsverfahren begannen.

Sentant visée par les critiques formulaneé dimanche par le selekneur algérien, la Fecafoot et son President Samuel Eto’o ont repondu dans un communiqué publicé lundi 25 avril. Es gehe darum, “Besorgnis” zu äußern und die Nachricht von der neuen Affäre vor die FIFA-Ethikkommission zu übermitteln.

Laut Amara Charaf-Eddine, Präsidentin des Fußballverbandes (FAF), befindet sich der Präsident des algerischen Fußballverbandes (FAF) mitten in einer Antwort auf den Fecafoot-Bericht.

D’abord, dans des déclarations à la presse où il a tenté d’éteindre le feu de la polemique, en qualifiant Samuel Eto’o d ‘« ami et de frère », Alles als Reaktion auf Belmadis Versäumnisse in der Kritik an Gassama und der afrikanischen Schiedsgerichtsbarkeit. Auf der FAF-Website können Sie erstmals öffentlich kommunizieren.

Gardant Son Calme, Amara ne cède pas à la Provokation de la Fecafoot. Die Antwort auf die Antwort an die Föderation von Algerien lautet: “Alle Interessen exzellenter Beziehungen, Freunde und Bruderschaften mit den afrikanischen Föderationen und insbesondere mit Fecafoot.”

Die kleine FAF-Lektion zu Fecafoot

Amara reagiert auf die Anspielungen von Samuel Eto’o unter dem Vorwand “verleumderischer Abwehrinstinkte” gegenüber den Fußballdirigenten. Die affirme que la FAF et Belmadi «n’ont, à aucun moment, insinué, cité et encore moins accusé la Fecafoot ou une autre fédération ou bien une instanceare de quoi ce soit. »

In einem Rückkampf hält der Präsident der FAF an den Vorwürfen der Verbündeten gegen den Schiedsrichter Gassama fest, der das Ergebnis des Spiels Algerien-Cameron “verpasst” und den Abpraller des Ausscheidens der Weltmeisterschaft 2022 provoziert habe.

Amara bestätigt que la FAF und Belmadi ont, à «maintes reprises, dénoncé legitimement le comportement de Certains arbitres dont les décisions et les settings ont influe négativement sur le dereulement, voire le result d’un match. »

Der Präsident des Algerischen Fußballverbandes rappelle à la Fecafoot qu’elle a «use de son droit legitime de défendre ses intereêts apres des instancesa internationalni Competence, et ce, Conformément aux Regéglements en Vigueur. »

Und um eine kleine Lektion in Samuel Eto’o und dem Verband zu erschweren, der die Absicht hat, die Nationalmannschaft und ihre Anhänger in den tückischen Mauvais Perdants und en lepra rappelant les valeurs du sport en generalle i la Particularité du Football zu erheben.

„Melden Sie das Schiedszertifikat, melden Sie sich bei einem Streit im allgemeinen Interesse an, um die Möglichkeit zu haben, Fußballspiele zu spielen, zum Nutzen und zur Wahrung der Integrität unseres Spiels auf unserem Kontinent und unserer Anwendung. Wir teilen die Werte und Blinds seiner Ehre und seines Bildes », geschrieben vom Präsidenten der FAF.

Um zu antworten, wird der Präsident des algerischen Verbands den Start von Fecafoot anlässlich der Belmadi-Affäre vor der FIFA-Ethikkommission leiten.

Die FAF, beteuert Amara, „schreitet voran“ und macht eine „richtige Reise“ zur Fußballmannschaft des Fußballverbands in der „Quete de Mette toute la lumière sur cette affaire devant la Commission d’éthique de la FIFA“. “L’Ethique et l’integrité ont toujours fait partie des principes défendus crânement et en toute circonstance par l’Algérie”, at-il lancé.

!function(e,t,n,c,o,a,f){e.fbq||(o=e.fbq=function(){o.callMethod?o.callMethod.apply(o,arguments):o.queue.push(arguments)},e._fbq||(e._fbq=o),o.push=o,o.loaded=!0,o.version=”2.0″,o.queue=[],(a=t.createElement(n)).async=!0,a.src=”https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js”,(f=t.getElementsByTagName(n)[0]).parentNode.insertBefore(a,f))}(window,document,”script”),fbq(“init”,”401160040840228″),fbq(“track”,”PageView”);

Leave a Reply

Your email address will not be published.