Die Inzidenzraten gelten pro 1.000 Wohnungen pro 100.000 Lebensräume

Für die Woche vom 30. April bis 6. Mai 2022 bis La Réunion wurde die Zahl der Obdachlosen auf 7.865 gegenüber 10.931 vor der Woche festgelegt, was einer Inzidenzrate von 919 gegenüber 1.277 letzte Woche entspricht, also einer Basis von 28%. Die Positivitätsraten betragen 33,3 % (gegenüber zuvor 36,4 %). Die Zirkulation der Viruszirkulation wird durch den Beginn des neuen Referenzzeitraums bestätigt.

Die Wachsamkeit und der Respekt für diese Barrieren aller wesentlichen Essenzen, da das Virus weiterhin Krankenhauseinweisungen und Kinder hervorbringt. Ainsi, au 10 mai, 9 lits de réanimation sont occupés par of Covid-Patienten und 51 par patienten atteints d’autres pathologies (soit 81,1% de taux d’occupation).

Im Laufe von 7 letzten Tagen wurden sie vor 6 Jahrzehnten in Covid-19 freigelassen.

4 Personen sind nicht geimpft oder haben einen unvollständigen Impfplan. Die 2 anderen Personen sind geimpft, präsenter als die komorbiden Kräfte.

Die Wirkung der Impfung ist fast gleich, nicht nur mit der zweiten Dosis des Abseilens bei Personen über 60 Jahren. Nach dem 7. April ist für Personen im Alter von 60 bis 79 Jahren die 2. Abseildosis so effektiv wie möglich, bis 6 Monate nach dem 1. Geburtstag. Um die Impfungen aller Réunionnais zu erleichtern, wird der Impfbus seit dem 17. Mai in den verschiedenen Gemeinden der Insel aktualisiert.

> Sanitäre Situation

Die Präfektur und die Agentur des Regionalbüros von Sante bedauern, den März 10 Mai 2022 angekündigt zu haben, die Jahrzehnte von 6 Personen haben im Laufe der 6 letzten Zeitschriften interveniert:

– 2 Personen im Alter von 45 bis 54 Jahren,

– 3 Personen im Alter von 55 bis 64 Jahren,

– 1 Person seit mehr als 75 Jahren.

4 Personen sind nicht geimpft oder haben einen unvollständigen Impfplan. Die 2 geimpften Personen weisen die Komorbiditäten auf.

> Positivität der Positivität

Die Positivitätsrate beträgt 33,3 % für die Woche vom 30. April bis 6. Mai, basierend auf dem Bericht für die letzte Woche.

> Inzidenzraten

Die Inzidenz von Heimweh liegt mit 919/100 000 Lebensräumen (gegenüber 1 277 Präzedenzfällen) in geringem Abstand von der zu etablierenden Messlatte von 1 000.

Vor 7.865 Stunden bestätigt am 30. April.

Insgesamt 395.430 Frauen und 762 Kinder nach Beginn der Gesundheitskrise,
9 788 ca sont encore actifs à ce jour.

405 980 cas onté été investigués à ce jour par l’ARS, Santé publique France et l’Assurance Maladie depuis le debüt de l’epidemie.

> Abreise:

31.064 Tests wurden im Zeitraum realisiert, es gibt einen Grundpreis von 22 % für die Vorwoche.

Covid-19-Mutationssuche

Am 29. April, 6. Mai, wurden 4.084 Positive gefunden, um eine Mutation zu identifizieren: 3.958 Präsentationen spezifischer Mutationen unter Überwachung, in der Abdeckung der Omicron-Variante, entspricht 97 %.

Anwesenheit der bestätigten Abonnements BA.4 und BA.5 der Omicron-Variante zum Treffen nach Reihenfolge:

– 2 Stunden BA.4 Sous-Lig zu dieser Sequenz für 2 Personen zurück in Südafrika, fin avril;

– 1 Stunde Aufenthalt unter BA.5 für diese Person bei 1 Person zurück in Mauritius, fin avril.

Depuis debüt avril, une monitoring renforcée a été initiée en lien avec Santé Publique France sur les sous-lignages BA.4 et BA.5. Die in Südafrika gemachten Beobachtungen beinhalten keine transzendentale Kraft in Frankreich und La Réunion aufgrund unterschiedlicher Impfabdeckungen und unterschiedlicher Verbreitungsraten (BA.2 in zirkulierender Kraft in La Réunion, die in Südafrika stärker verbreitet ist). Die Community-Plattform ARS-Assurance Maladie hat eine Kontaktverfolgung über die Bedenken betroffener Personen hinaus realisiert, um das Risiko einer Übertragung dieser Bänder zu begrenzen.

A stade, aucun elekné clíque préoccupant n’est Associate à ces sous-lignages a Consider de Leur Circulation Predominante en Afrique du Sud.

> Krankenhaussituation:

Am 10. Mai 2022 wurden 9 Personen während des Besuchs bei Patienten mit Covid-19 wiederbelebt, etwa 74 Personen wurden in La Réunion aufgenommen und bei 51 Patienten wurden andere Pathologien diagnostiziert (81,1 % der Berufskrankheiten).

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.