Eheliche Gewalt: Befreiung der Greifen der Sonne nach ein paar Minuten Golgatha

Eine junge Frau, die Opfer extremer ehelicher Gewalt geworden ist und sich nach einer guten Nacht endlich dazu entschlossen hat, das Land zu verlassen, um Ex-Partner zu werden. Eine Stufe der Befreiung, die auf andere übergehen kann.

• Lesen Sie auch: Fünf auf sexuelle Gewalt spezialisierte Sondertribunale

„Achtung, die Welt wird mir wehtun“, sagte Shannie Bourget-Gagnon als Antwort auf die Emotionen, am Mardi im Justizpalast von Quebec zu 20 Monaten Gefängnis verurteilt worden zu sein. “Ich fühle mich frei.”

Mit 22 Jahren hat die junge Frau im Laufe eines Lebens einigen Menschen die Tür geöffnet.

In der Saison 2017, im Sommer und in der Hälfte dieser Tage, ereigneten sich die wichtigsten Unfälle bei dem schrecklichen Autounfall an der Côte du Mont-Sainte-Anne.


Der 27-jährige Charles-Antoine Duclos-Asselin wurde wegen ehelicher Gewalt gegen Shannie Bourget-Gagnon zu 20 Monaten Gefängnis verurteilt.

Facebook-Fotoautomat

Der 27-jährige Charles-Antoine Duclos-Asselin wurde wegen ehelicher Gewalt gegen Shannie Bourget-Gagnon zu 20 Monaten Gefängnis verurteilt.

Die 17-jährige Teenagerin zieht sich ins Orpheline zurück, auch sie konnte ihren Sohn nach wenigen Monaten verlieren.

Démunie, elle s’était alors retrouvée entre les griffes d’un homme brutal, sept ans plus vieux qu’elle, et ce, quelques mois avant de recevoir un imposantes Erbe.

  • Écoutez Félix Séguin à l’émission de Richard Martineau tous les jours en balado or e direct à 8h45 via l’app QUB et le site qub.ca :

Serré-Steuerung

Rapidement übte Charles-Antoine Duclos-Asselin seine Empirie auf sie aus. „Ich muss mein Facebook und mein Snapchat unterdrücken. Mein Gewinn», erzählen la jeune femme.

Duclos-Asselin am Ende des Treffens, um einen Mercedes vor dem Dekor in Beauce zu kaufen, “für die Isolatoren”.

Er übt eine Kontrolle über die junge Frau aus, eine Kraft, die durch das Erbe dieses Verfalls noch verstärkt wird. „Ich kann nicht anders, als zu leben“, sagte er.

Les gestes de violence ont atteint une gravité extrême lorsque Duclos-Asselin s’en est pris à elle dans un bar de la Beauce le soir du jour de l’An 2020.


Lorsqu'elle avait été hospitalisée après ap episode de crime le 1er janvier 2020, les policiers avaient pris of photos of ses blessures: traumatisme crânien, dents cassées, poignet cassé.

Foto mit freundlicher Genehmigung

Lorsqu’elle avait été hospitalisée après ap episode de crime le 1er janvier 2020, les policiers avaient pris of photos of ses blessures: traumatisme crânien, dents cassées, poignet cassé.

Die junge Frau trug diesen Taktstock den wichtigsten Leuten vor die Füße, sie war bei der Probe bei der Probe mal im Haus schockiert.

“Sa face était pleine de mon sang”, beziehen sich celle qui s’e réfugiée dans la rue où un camionneur l’a amenée à l’hôpital.

„Als ich weggeschickt wurde, habe ich der Polizei von mir erzählt“, sagte er, machte Fotos von seinen Zähnen und machte ein paar Fotos von ihm.

Malgré cela, elle a d’ordou refusé de porter plainte avant que les policiers lui présentent un miroir.

Ruhestandsliebe “aus Liebe”

Charles-Antoine Duclos-Asselin wurde festgenommen und vor seiner Freilassung zu drei Monaten Gefängnis verurteilt.

Der Kontakt zwischen Shannie Bourget-Gagnon und dem Kontaktkontinuum um des Ruhestandes willen wurde vernachlässigt.

“Er hat mir von der Presse erzählt, er hat gesagt:” Du musst mit mir leben “, er rechnet damit, dass er sich am Ende in Liebe zurückziehen wird.

Die Anklage von 27 Jahren wurde dafür im Dezember bezahlt, wonach der Sieg darauf zurückzuführen war, dass jeder dazu in der Lage sein wird. “Je suis rendu compte que c’était extrêmement grave”, dit-elle.

Duclos-Asselin versöhnte sich mit der Vielzahl aller Chefs der Anklage, dont voyas of fait armées, vois de fait avec Lesions, entrave à la Justice und Nichteinhaltung der Bewährungsbedingungen à de multiple reprises.

UND SIE HABEN DIE BASIS DER HILFE

SOS eheliche Gewalt

Haben Sie Informationen, die Sie mit dieser Geschichte teilen können?

Haben Sie einen Scoop, der uns zum Lesen interessiert?

Schreiben Sie uns an jdm-scoop@quebecormedia.com oder kontaktieren Sie uns direkt unter 1 800-63SCOOP.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”https://connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js#xfbml=1&version=v3.2&appId=452833365068139&autoLogAppEvents=1″;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.