Eine drei Jahre alte Supermassiv-Rege in der Mitte des lackierten Voye

Einstein en serait «extatique»: une international d’astronomes a prouvé jeudi en image la présence d’un trou tro noir supermassif au coeur de notre galaxie, Sagittarius A *, dont l’aspect similaire à celui fotografié auparavant dans une galaxie lointaine bestätigen die Vorhersagen der Allgemeinen Relativitätstheorie.

Die EHT (Event Horizon Telescope) Kollaboration wird in mehreren Pressekonferenzen gleichzeitig vorgestellt, die „Silhouette“ der drei findet sich auf einem leuchtend roten Orange wieder.

Das Bild, das auf der Zelle der schwarzen Riesenhose M87 * in der Lointaine-Galaxie Messier 87 zusammengesetzt wurde, unterscheidet sich stark von unserem und dem, was EHT im Jahr 2019 gezeigt hat.

Für Wissenschaftler ist es die Voraussetzung, dass sich die Mechanismen der Physik auf zwei sehr unterschiedliche Objekte aus dem Herzen zweier unterschiedlicher Systeme öffnen sollen.

Technisch gesehen muss er kein Schwarzer sein, das Objekt ist dicht und er hat die Schwerkraft und Kraft, die er ohne Licht nutzen kann. Aber er kann das Material beobachten, das der Autor zirkuliert, bevor er sich im Jamais freut.

„Wir sind auch direkt der Meinung, dass dieses Objekt eine schwarze Nacht ist“, sagte Sara Issaoun vom Harvard Center for Astrophysics auf einer Pressekonferenz im Archimandrite in Deutschland.

Vu de la Terre, l’objet aurait la taille d’un donut sur la Lune, at-elle ajouté en brandissant le beignet symbolic.

Aussehensverlust

Die drei berühmtesten sind die Sterne, die auf dem Tisch einiger Sonnen oder Supermassive stehen, wenn sie viel mehr Millionen Sonnenstrahlen haben. On pense qu’ils se trouvent au centre de la plupart des galaxies et qu’ils jouent un role cle in dans leur formation.

Schütze A * (Sgr A *), der bekanntermaßen in Richtung des Sternbildes Schütze liegt, eine Masse von Millionen von Sonnenstrahlen, die sich zu 27.000 leuchtenden Ländern der Erde bewegt.

Sehr alt, wie unsere Galaxie vor rund 13 Milliarden Jahren, war sie zu spät und sehr klein. „Wenn man sich zwei Millionen Jahre lang auf das Äquivalent eines Reiskorns verlassen kann“, sagte Sara Issaoun.

Contrairement à son illustre congénère, M87 *, qui festoie encore. Und die Territorien auf der anderen Seite der Welt, in denen sich unser Planet im Zentrum der Galaxie befindet.

Die Existenz von Sgr A * wurde 1974 mit der Entdeckung einer unbewohnten Funkquelle im Zentrum von Lacté Voie vermutet. In den 1990er Jahren bestätigte die Astrophysik das Vorhandensein eines kompakten supermassereichen Objekts. Entdecken Sie, was es braucht, um 2020 einen Nobelpreis zu gewinnen. Das wiederbelebte Bild brachte auch die Premiere einer Ansicht dieses Objekts.

L’EHT, ein internationales Radioastronomie-Observatorium, hat 2019 die historische Geschichte von M87*, einer der sechs Milliarden Sonnenmassen in der Mondgalaxie, auf 55 Millionen Leuchtjahre gebracht. Mit nur vier Millionen Sonnenmassen ist Sgr A * ein Poids Plume in der Bestia des Trous Noir Supermassivs.

“Wir haben zwei völlig unterschiedliche Arten von Galaxien und zwei Massen von drei sehr unterschiedlichen Unterschieden, mehr als die Ränder der Bretter, diese drei sind vernünftig wieder zusammengesetzt”, sagte Sera Markoff, Co-Präsidentin des wissenschaftlichen Rates der EU. “Der ganze Hinweis darauf, dass die allgemeine Relativitätstheorie (mit der Gravitationstheorie) das Objekt dieser Objekte ist”, sagte er.

Das präsentierte Bild ist das Ergebnis einer mehrstündigen Beobachtung, die 2017 realisiert wurde, und es ist einige Minuten Berechnungen und Simulationen wert, die von mehr als 300 Kirchen aus 80 Instituten impliziert werden.

Elle a ééé beaucoup plus difficile à obtenir que celle de M87 * parce que le trou noir au centre de la Voie lactée est beaucoup plus petit. Die Nacht des Entourant-Gases, bevor es Lawine gab, mit ein paar Minuten, um die Tour zu machen, gegen mehr als zwei Wochen für M87 *.

Die Helligkeit und Konfiguration des Gases änderte sich nach der Beobachtung schnell: “Es ist ein bisschen so, als ob man ein Foto von einem Chiot machen könnte, der vom Gericht beurteilt wird”, kommentierte Chi-Kwan Chan, ein Gelehrter des EHT .

Die beiden Bilder und ihr Vergleich basieren auf der Studie plus einem Detail des Materials der Umgebung im Extrem der Universität, «mit dem Gashaufen von Milliarden Grad, magnetischen und magnetischen Impulsen, die mit einer Geschwindigkeit zirkulieren, die der Matrix nahe kommt Licht », erklärte AFP, die Pr. Heino Falcke, Ex-Verantwortlicher des wissenschaftlichen Beirats der EHT.

Diese Umgebung sollte die Verzerrungen der Raumzeit in der Nähe eines supermassiven Objekts und die Komplikation der Schwerkraft beobachten, denen die Theorie der allgemeinen Relativitätstheorie als Postulat von Albert Einstein im Jahr 1915 vorausging.

Anton Zensus vom Max-Planck-Institut läuft Gefahr, sich die Reaktion des berühmten Prominenten vorzustellen: Ich denke, es schwimmt wie ein extremistischer Sitzer ».

Leave a Reply

Your email address will not be published.