Für Bemerkungen stehen auch Videokonferenzen zur Verfügung

Dauernde Pandemie von COVID, Technologien wie Zoom, Teams oder Skype ont Permis zu Millionen von Gehältern für die Dauer von Versammlungen auf Distanz, mit Sohn und Bild.

Diese Zusammenarbeit gewinne praktisch gut, den neuesten Umfragen zufolge seien bis zu vier US-Amerikaner beispielsweise 20 % der Arbeitswege nach dem Ende der Pandemie zu Hause geblieben, so die Studie.

Dozenten, Marketingexperten der amerikanischen Universitäten Columbia und Stanford, die neben der Fähigkeit, neue Ideen für neuen Austausch zu generieren, die Auswirkungen dieses Verzichts auf Interaktionen bei der Präsentation von Innovationen kennen werden, brainstorming“,”text”:”brainstorming”}}”>Brainstorming, oder Remue-Meningen.

Das Menü umfasst erste Tests im Labor, wobei 602 freiwillige Teilnehmer (Studenten) im Hauptkurs trainieren. Die Paare stehen sich an einem wunderschönen Ort gegenüber, getrennt in zwei räumlich getrennten Räumen, und unterhalten sich über Video-Appeal. Jedes Team hat 5 Minuten Zeit, um kreative Produkte zu finden – eine Frisbeescheibe und ein Blatt Papier. Sie können die kreativste Idee auswählen.

Die Erfahrung dieser Reproduktion in der Gesellschaft von 1490 Ingenieuren in Finnland, Ungarn, Portugal, Indien und Israel: Lords of Teachers für ihre lokalen Regierungen, die Gruppen, die eingeladen wurden, innovative Produkte für ihre auf Telekommunikation spezialisierten Gesellschaften zu fördern.

Ergebnis: Persönliche Interaktionen produzieren etwa 15 % der zusätzlichen Ideen als virtuelle Interaktionen und 13 % kreative Ideen zusätzlich.

Gute Nachrichten als Rache für Zoom, Skype und Teams: Wenn die Teams auf ihre beste Idee warten, sind die virtuellen Events mit all den Früchten, die vorhanden sind, erstaunlich, Sie können viel mehr genießen.

Die Schreiber kommen zu dem Schluss, dass nur die Kreativität durch Videoappelle gehemmt wird, während andere Kompetenzen nicht beeinträchtigt werden.

Aber warum? Die Präzedenzfälle werden durch eine neurologische Grenze zwischen Sehen und Konzentration geschaffen, und um zu zeigen, dass paradoxerweise sie sind mehr als kreativ, wenn sie weniger konzentriert sindexplizit Melanie Brucks, Professorin für Marketing an der Columbia Business School, Co-Autorin der Studie, in einem Video einer Präsentation ihrer Arbeit.

Für den Tester wird sie ausgerüstet cobayes eines Okulars. Sie wird auch in der Lage sein zu überprüfen, dass die virtuellen Partner zweimal mehr als die Zeit durchlaufen, um zu berücksichtigen, dass die Homologe von Angesicht zu Angesicht sind.

Die Appellationsvideos konzentrieren sich auf die Beibehaltung eines begrenzten Raums – des Bildschirms – und begrenzen den kognitiven Schaffensprozess. Alors qu’en face à face direct, les persons partageaient tout un environnement, plus propice à la ramification des pensées générant de nouvelles idéesentwickelten die Autoren.

Ceux-ci suggèrent non pas de supprimer les Cooperations Virtuals – qui ont leurs avantages – mais de les réserver à Certaines tâches précises, en privilegiant la présence au bureau pour le Brainstorming.

Es ist nicht so einfach, sich zu trennen, da eine Gruppe von Ingenieuren aus Pologne dont l’entreprise von den Studios in einem Hotel für das Seminar organisiert wird. Die Teilnehmer sind sehr unterschiedlich plus Einkäufe für Kaffee und Keksservice in der Hotelbar que par le experimentelles Protokoll, dont ils ont été finalement exclus.

Leave a Reply

Your email address will not be published.