insgesamt, HDL, LDL, schlecht, gut, hoch, niedrig

Cholesterin ist ein essentielles Lipid für Zellen. Aber zu viel kann Arterien wie das Herz verstopfen. Was ist Gesamtcholesterin? HDL oder LDL? Gutes und schlechtes Cholesterin? Wie kann man die hohe Rate reduzieren? Was sind cholesterinsenkende Lebensmittel?

Oft verteufelt, ist Cholesterin für die Zellen unseres Körpers unerlässlich. Dann ist es soweit Überschuss (im Vergleich zu Normalwerten) dass es wird Problem. Was ist das Gesamtcholesterin ? Le HDL ? LDL? Gutes Cholesterin? Schlecht? Was sind die Symptome eines hohen Cholesterinspiegels? Was tun, um es zu reduzieren? Alles wissen.

Definition: Was ist Cholesterin?

Der Körper produziert fast 75 % des Cholesterins. Der Rest kommt aus der Nahrung. Es kommt in Produkten tierischen Ursprungs (Fleisch, Aufschnitt, Milchprodukte, Innereien usw.) sowie in Eiern, Fisch und Schalentieren vor. Es wird hauptsächlich in der Leber synthetisiert. Die Cholesterinregulation hängt also von genetischen Faktoren und unserer Ernährung ab.

Was ist LDL-Cholesterin oder schlechtes Cholesterin?

Cholesterin wird durch Proteine ​​ins Blut übertragen, Lipoprotein. Lipoproteine ​​niedriger Dichte bzw LDL (Low Density Lipoprotein) transportiert Cholesterin von der Leber zu den Zellen. Wenn Cholesterin im Blut im Überschuss zirkuliert, dh in einer Menge, die größer ist als der Bedarf unserer Zellen, wird es direkt von LDL ausgefällt Arterien. Dies ist auch nach einer LDL-Veränderung der Fall, die dann von zellulären Rezeptoren nicht mehr erkannt wird. Diese Veränderung kann mit dem Rauchen oder einem zu hohen Zuckerspiegel zusammenhängen. Aus diesem Grund wird LDL-Cholesterin allgemein als bezeichnet “schlechtes Cholesterin”erklärt Jean-Michel Cohen.

Was ist HDL-Cholesterin oder gutes Cholesterin?

HDL reinigt die Arterien.

High Density Lipoprotein oder HDL (High Density Lipoprotein) ist für den Transport von Cholesterin verantwortlich, das von den Arterien zur Leber zirkuliert, wo es ausgeschieden wird. Sie befreien die Arterien von schlechten Lipidablagerungen. “Es ist das ‘gute Cholesterin’, das die Arterien ‘reinigt'”ergänzt die Ernährungsberaterin.

Was ist Gesamtcholesterin?

Gesamtcholesterin (CT-Abkürzung) beinhaltet HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin. Dies ist oft die erste Beurteilung, die von einem Arzt verlangt wird. Die Ergebnisse sollten normalerweise angezeigt werden Dosis kleiner oder gleich 2,00 g / l, mit gewissen Toleranzen je nach Alter des Patienten.

Was ist der Unterschied zwischen gutem und schlechtem Cholesterin?

Was sind normale Cholesterinwerte?

Gesamtcholesterin LDL HDL

Weniger als 2,0 g / l

Weniger als 1,6 g / L für eine normale Person

Weniger als 1,3 g / L bei Risikofaktoren

Zwischen 0,35 und 0,60 g/l

Welche Rolle spielt Cholesterin?

© 123RF-blueringmedia

Cholesterin gehört zur Familie der Lipide oder Fette, besser bekannt als „Fett“. Cholesterin zirkuliert im Blut, es kommt in den Membranen all unserer Zellen vor, wo es eine wichtige Rolle für Stabilität, Flüssigkeit und allgemeine Struktur spielt, in Neuronen, Gehirnzellen, he ermöglicht die Synthese von Neurotransmittern et hilft, Nervenimpulse zu verbreiten“, sagt Dr. Jean-Michel Cohen, Ernährungswissenschaftler. Und zum Schluss: “Schließlich ist es eine Vorstufe für die Synthese mehrerer wichtiger Elemente unseres Körpers: Hormone, auch Steroide genannt, einschließlich Sexualhormone, Gallensalze und Vitamin D.”

Was sind die Symptome eines hohen Cholesterinspiegels?

überschüssiges Cholesterin Ablagerungen an den Arterienwänden insbesondere das Herz (Koronararterien), wodurch sich Fettplättchen bilden, die sich im Laufe der Jahre verdickenAtherosklerose). Plaques verringern die Größe der Arterien, erschweren den Blutfluss und können zur Bildung von Blutgerinnseln führen (Thrombose). Wenn das Blut aufhört zu fließen, sterben die Zellen, denen der Sauerstoff entzogen ist. ES IST ischämischer Schlaganfall was, abhängig von der verstopften Arterie, verursacht jaHerzinfarktSchlaganfall oder Arteriitis der unteren Gliedmaßen.

Was sind die Ursachen für einen hohen Cholesterinspiegel?

  • Genetische und erbliche Faktoren : Obwohl Hypercholesterinämie nicht systematisch vom Vater auf den Sohn übertragen wird (mit Ausnahme einiger eher seltener familiärer Formen), gibt es oft mehrere Fälle innerhalb derselben Familie;
  • Ernährungsfaktoren : Eine zu cholesterinreiche Ernährung und sogenannte gesättigte Fette aus tierischen Fetten, bestimmte Fleischsorten und fetthaltige Milchprodukte wirken sich direkt auf den Cholesterinspiegel aus. Überschüssiger Alkohol würde sich ebenfalls nachteilig auswirken;
  • Krankheiten Niere, Schilddrüse oder Diabetes: Einige Krankheiten können direkt für einen hohen Cholesterinspiegel verantwortlich sein.

Dosierung: Wie hoch ist der normale Cholesterinspiegel im Blut?

Cholesterin zirkuliert frei im Blut, sodass es mit einem einfachen Bluttest leicht gemessen werden kann. Wir können zunächst das Gesamtcholesterin (gutes Cholesterin + schlechtes Cholesterin). “Mehr CT-Messungen allein reichen oft nicht aus, weil sie ungenau sind, warnt die Ernährungswissenschaftlerin. Stellt sich daher die Beurteilung als gestört heraus, wird der Arzt eine genauere Beurteilung mit der Messung von HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin anfordern. Bei damit verbundenen kardiovaskulären Risiken kann der Arzt sofort auf die Basisdosis umstellen. Seit kurzem kann die Bestimmung des Gesamtcholesterins dank eines individuellen Tests, der in Apotheken verkauft wird, zu Hause durchgeführt werden.

► Gesamtcholesterin: Sie müssen sich zuerst das Gesamtcholesterin (TC) auf dem Testblatt ansehen. In Frankreich ist allgemein anerkannt, dass dies der Fall sein muss weniger als oder gleich 2 g / l (5,1 mmol/l). ).

►HDL : Ähnlich wird allgemein der HDL-Cholesterinspiegel betrachtet überschreitet mindestens 0,4 g / l oder 0,9 mmol / l.

► LDL : Dann schauen wir uns den LDL-Wert an: Das muss sein unterhalb der tödlichen Grenze von 1,60 g / l. Darüber hinaus sind wir es gewohnt zu sagen, dass „wir Cholesterin erzeugen“, auch wenn der Begriff unpassend ist. Diese Ergebnisse sollten von Ihrem Arzt in Abhängigkeit von den damit verbundenen kardiovaskulären Risiken (Alter, Rauchen, Familienanamnese, Diabetes usw.) interpretiert werden.

Diät kann Cholesterin um bis zu 15 % senken

Die Ergebnisse sollten mit Ihrem Arzt analysiert werden. Er entscheidet im Einzelfall, abhängig von Ihrer Krankengeschichte, Risikofaktoren und Ihrem Lebensstil, ob eine medikamentöse Behandlung gerechtfertigt ist oder nicht.

Auf einer cholesterinsenkenden Diät?

In jedem Fall müssen Sie bei einem zu hohen Cholesterinspiegel eine Diät einhalten und jede Woche einige Stunden körperlich aktiv sein. Dies ist wirklich die Grundlage für jedes Cholesterin-Management. Es wird notwendig sein, den Verzehr von Eiern, Alkohol, fettem Fleisch und Fleischgerichten zu begrenzen und mageres Fleisch und Fisch zu bevorzugen. “Sie müssen Ihre Ballaststoffzufuhr erhöhen, indem Sie Brot und andere Vollkornprodukte (Nudeln, Reis usw.), rohes oder gekochtes Obst und Gemüse (in Wasser oder leicht gekocht) und Pflanzensterine wie Margarine essen.”, berät auch Jean-Michel Cohen. Allein und ohne die Hilfe von Medikamenten kann diese Diät den Cholesterinspiegel um 5 bis 15 % senken.

Mit Cholesterinsenkern (Statine, Fibrate)?

Wenn Ihr Arzt Ihnen Medikamente verschrieben hat, ersetzen diese keine Diättherapie. Sie müssen ständig auf Ihre Ernährung achten. Ohne sie wird Ihr Arzneimittel nicht wirksam sein. „Zu diesen Medikamenten gehören nicht nur Statine. Sie können auch allein oder in Kombination mit Statinen, Harzen wie Questran oder Fibraten wie z. Lipantil© oder Lipavlon©, ergänzt die Ernährungswissenschaftlerin. Zwischen dem nächsten ersten und dritten Monat, diese Behandlung wird überwacht um zu überprüfen, ob Sie es gut vertragen und ob es wirksam ist. Planen Sie nach Abschluss der Behandlung einen jährlichen Lipid-Check ein.

Welche Lebensmittel sind gut und welche schlecht für den Cholesterinspiegel?

Danke an Dr. Jean-Michel Cohen, Ernährungswissenschaftler und Autor des Buches „I Eat What … When I Have Cholesterol“, herausgegeben von J’ai Lu.

Leave a Reply

Your email address will not be published.