Kanadier: Letzter Rang | Das Journal von Montreal

NEW YORK | Die kanadische Saison ist sehr beliebt, aber wir bieten auch mehr Informationen über die Ereignisse, die in der Geschichte der Organisation selten sind.

• Lesen Sie auch: Le Canadien dans la cave, comme il ya 82 ans

• Lesen Sie auch: „Petry donne du bon hockey“ – Martin St-Louis

• Lesen Sie auch: “Guten Morgen” – Martin St-Louis

• Lesen Sie auch: Gauthier wartet auf eine bessere Sorte

Sobald Sie zu den Rangers 4 bis 3 Quadratmetern im Madison Square Garden gehen, ist die Tricolor das Hauptziel für die beste LNH-Klasse.

In der Daseinsberechtigung dieses Gewinns, on croyait bien que la troupe de Martin St-Louis obtiendrait un sursis jusqu’à la visite des Panthers, demain. Toutefois, ein Winzer in der Verlängerung der Coyotes of Arizona in der Nähe der Stars of Dallas, in der Suite einer Renovierung von drei Schuhen, in den Sehenswürdigkeiten von Montreal.

Terminer au dernier rang du circuit, le Tricolore n’avait pas vécu pareil affront depuis la saison 1939-1940. Et à l’époque, la LNH comptait sept équipes, et non 32.

Auf der ersten seit 82 Jahren! Guy Lafleur gewann den Tag, Jean Béliveau holte sich als Zugabe das Patin des Familienhauses von Victoriaville und Maurice Richard holte sich die Maple Leafs de Verdun und war Mitglied der Association de Hockey Junior In Quebec.

Tatsächlich ist dies nicht das vierte Mal, dass die Aufnahme in die LNH im Jahr 1917 stattfand, als Kanada in die Peloton-Warteschlange kam. Von den beiden oben genannten Gelegenheiten ist das blau-weiße Rouge immer noch auf den letzten Rang in den Jahren 1925-1926 (auf September-Teams) und 1935-1936 (an der Spitze von Teams) datiert.

Die gute Nachricht ist, dass Kent Hughes eine Aura von 18,5% der Chancen hat, in der ersten Rangliste des beliebtesten und möglicherweise wählerischsten Shane Wright zu spielen. Rappelons que l’encan annuel se tiendra à Montreal, les 7 et 8 juillet.

À l’arraché

Faut-il alors se surprendre que le Canadien ait eu besoin de tout son petit change pour battre les Rangers qui, en raison de leur situation au classement, avaient décidé de reposer la majorité de leurs gros canons?

Das zweite Match von Jeff Petrys Match, mit 31 Sekunden, um die Drei-Perioden-Periode zu lernen, ist anders.

Es ist faszinierend, die Defensive zu vermeiden, neue Trainer der Geschichte zu werden. Eine zehnte Niederlage in Folge in einer regulären Spielzeit stellte einen Mannschaftsrekord dar.

Outre Petry, Ryan Poehling und Mike Hoffman berühren die Kanone für Kanada. Toutefois, les Montreal, dovent une fire chandelle à Samuel Montembeault qui s’est, encore une fois, démené devant son filet.

Der letzte von Pierre Gervais

Nun, die Art der kanadischen Saison im Jet Soy, der Rest ist ein Computertest. Ein Match, das nach Ansicht von Petry das Internet nicht vollständig unterstützt.

„Honnêtement, je n’ai pas respecté le classement. Der Importeur gibt für uns zum Saisonende eine gute Note, im Souvenir Petry. Wir haben ein Match vor den Partisanen zu spielen. Auf veut le gagner, car ce sera un match emotif. Dies ist der letzte von Pierre Gervais. »

♦ Eine ehrliche Erwähnung von Mike Hoffmans Hintern, Nick Suzuki, registrierte 60e Saison Punkt. Es ist der sechste Tag des CH-Spiels und die Rückkehr zum Lockout von 2012.

Was für eine Bemerkung …

HOFMINUTE FÜR LAFLEUR

Avant la rentcontre, les Rangers ont rapidement souligné le décès de Guy Lafleur en demandant a la foule de respekter une minute de silence. Lafleur ein Streit um eine Saison mit der Formation New-Yorkaise. In 67 Spielen Pendant La Campagne 1988-1989, il a recolté 45 Punkte, nicht 18 aber.

PETRY: NEUPUNKTE EN 10 SPIELE

Vielen Dank für die Lucarne, Jeff Petry hat eine Amtszeit in einem Spiel von 18 Spielen ohne. Il n’avait pas touché la cible depuis le 3 mars, à Calgary. Mit zwei Schuhen der Soirée liegt das Ziel bei 10 mit Punkten (zwei Schuhe, Hauspässe) in 10 Spielen nach seiner Rückkehr ins Spiel.

EIN SPITZENPUNKT FÜR LAGESSON

William Lagesson übernahm die Oilers am 21. März und bestreitet seinen dritten Platz in der kanadischen Uniform. Der Gewinn der Besetzung für Inscrire ist der erste Punkt Ihrer neuen Farben im komplizierten Stil von Ryan Poehling.

REPOS FÜR LES GROS MORCEAUX

Mit seinem Team von Assistenten in der zweiten Reihe der Metropolitan-Sektion hat sich Gerard Gallant entschieden, eines der wichtigsten Elemente der Formation zu sein. Ainsi, Mika Zibanejad, Chris Kreider, Ryan Lindgren, Adam Fox und Jacob Trouba schauten sich das Match an. Artemi Panarin (High Body) und Andrew Copp (Low Body) fehlen komplett.

+

Jeff Petry

Verteidiger testet alle Varianten dieser Saison

Brendan Gallagher

Der Benutzer hat die Möglichkeit, 12min27s zu bezahlen.

Erste Periode

1-Mo: Ryan Poehling (9) (Pezzetta, Lagesson) 18:45

Strafen: Harris (Mo) 9:25

Zweite Periode

2-NYR: Ryan Reaves (5) (Nemeth, Rooney) 4:14
3-Mon: Jeff Petry (5) (Dvorak, Anderson) 19:51

Strafen: Suzuki (Mo) 5:05, Gauthier (NYR) 5:12

Drei Perioden

4-NYR: Frank Vatrano (18) (Goodrow) 4:15
5-Mon: Mike Hoffman (14) (Suzuki, Edmundson) 12:08
6-NYR: Ryan Strome (21) (Goodrow) DN-15: 41
7-Mon: Jeff Petry (6) (Dvorak) 19:29

Strafen: Edmundson (Mo) 8:22, Rooney (NYR) 14:27

Tirs au aber

Montreal 6 – 5 – 11 – 22 Rangers NY 10 – 10 – 7 – 27

Wächter:

Mo: Samuel Montembeault (G, 8-18-6) NYR: Alexandar Georgiev (P, 14-10-2)

Numerische Abenteuer:

Mo: 0 und 2, NYR: 0 und 3

Schiedsrichter:

Eric Furlatt, Corey Syvret

Onlinespiele:

Libor Suchanek, CJ Murray

HILFE:

16 845

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”https://connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js#xfbml=1&version=v3.2&appId=242991719478311&autoLogAppEvents=1″;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.