Kanadier: Neuer Vertrag in der Hand, Joshua Roy hat die Fakten wiederhergestellt

Donnerstag, 31. März 2022. 11:41

MONTREAL – Durch Unterzeichnung seinen ersten Vertrag mit dem Kanadier Diese Woche wurde Joshua Roy 39 Jahre alte ein Spieler aus dem National League Draft 2021 mit der Mannschaft zu vereinbaren, die seine Rechte hatte. Dann einer unter vielen? Nicht wirklich.

Von diesen 39 Spielern wurden 31 in den ersten beiden Runden ausgewählt. Vier weitere waren in der dritten Runde. Roy, der letzten Juli bis zur fünften Runde warten musste, bevor er einen Käufer fand, ist erst der vierte potenzielle Kandidat in seiner Klasse unter allen, die aus den Top 100 ausgewählt wurden, der mit einem Vertrag in der Tasche herumläuft.

Als ehemaliger Champion bei den Schützen der heutigen U18 AAA League fiel Roy nach zwei nicht überzeugenden ersten Saisons in der QMJHL in die Scout-Rangliste. Er hat sich den Ruf eines Spielers erarbeitet, der nicht hart arbeiten will, ein begabter Mann, der zufrieden war, dorthin zu gehen, wo ihn sein natürliches Talent führen konnte. Sein Lebensstil war nicht der Lebensstil eines zukünftigen Profis. Sein erster Juniorenverein verließ ihn nach anderthalb Saisons.

„Er hat mit einer gewissen Vergangenheit bei uns angefangen“, fasste Sherbrooke Phoenix Coach und General Manager zusammen, der im vergangenen Winter Saint John Sea Dogs kaufte.

Roy nahm sich selbst in die Hand und mit dem bedeutenden Meilenstein, den er gerade in seiner jungen Karriere erreicht hatte, korrigierte er irgendwie die Platte und änderte das Etikett, das ihm einst auf der Haut klebte, dauerhaft.

“Ja, ein bisschen”, antwortet er, wenn er sich auf diese Theorie einlässt. Es stimmt, dass zu dieser Jahreszeit mehr Wahlen im ersten und zweiten Wahlgang stattfinden. Deshalb bin ich froh und glücklich, dass der Kanadier mir vertraut. »

Es bestand jedoch keine Dringlichkeit zu handeln. Da Roy im kanadischen Junioren-Hockey spielt, hatten die CH-Verantwortlichen bis Sommer 2023 Zeit, ihn zu bewerten und über die Bedeutung seines Vertrags zu entscheiden. In einem Kontext, in dem der CEO und der Leiter der Amateurrekrutierung, die ihm die Möglichkeit gegeben haben, inzwischen ihre Jobs verloren haben, wäre es verständlich, dass sich ihre Nachfolger lieber die Zeit nehmen würden, um seine Wahl zu bestätigen.

Stattdessen wurde er nach Jordan Harris Ende letzter Woche der zweite potenzielle Kandidat, der von der vorherigen Regierung in die Bücher der Kanadier aufgenommen wurde.

„Um ehrlich zu sein, kam es für mich einfach überraschend. Wie Sie sagen, alle haben sich verändert. Alles, was ich zuvor getan habe, Kent Hughes und Jeff Gorton haben es vielleicht nicht gesehen. Ich war trotzdem überrascht, dass es so schnell kam. »

Nicht “den Donut stechen”

Es muss gesagt werden, dass Joshua Roy die Mittel ergriffen hat, um echte Menschen auf ihn aufmerksam zu machen. Einen Monat nach Ende der Saison belegte er mit 94 Punkten in nur 51 Spielen den ersten Platz in der QMJHL-Tabelle. Die Linie, die er mit Xavier Parent und Julien Anctil beendet, gilt als eine der gefährlichsten auf der Strecke, und seine Produktion erklärt weitgehend den unerwarteten Erfolg von Phoenix, der den Tisch der Western Conference dominiert.

Wenige Stunden nach Bekanntgabe der Unterschrift bereitete Roy 40 vore Parentas Tor im Powerplay, zusätzlich zum Abschluss des Punktestands in leeren Netzen beim 4: 1-Sieg gegen die Voltigeurs de Drummondville. Dies war sein 28e ein Spiel mit mehr als einem Punkt in dieser Saison.

“Es war sehr wichtig [de connaître un gros match]Roy hat sich am Donnerstag nicht versteckt. Ich muss weiter hart arbeiten. Die Leute sollten sich nicht sagen: „Ah, er hat einen Vertrag unterschrieben, er wird einen Donut fangen.“ Ich werde hart arbeiten und weiterhin das tun, was ich gut gemacht habe. »

Diese Einstellung spiegelt auch wider, was Stéphane Julien seit seiner Ankunft in Estrie über sein Fohlen gesehen hat, und die Essenz der Botschaft, die er ihm für die Zukunft übermittelt hat.

„An dem Tag, an dem Josh den Palast des Sports betrat, bekam er einen Plan, und danach wurde ihm klar, was er erreichen konnte“, sagte derjenige, der in der ersten Runde drei Wahlen aufgab, um Beauceron zu gewinnen. Was Talent angeht, glaube ich, dass er sein Potenzial kannte. Aber für die Arbeit, die er investiert hat, verdient er meiner Meinung nach große Anerkennung. Er ist nicht der erste Spieler, der den Trainer fragt, was er tun kann, um besser zu werden, aber Josh ist es. »

“Der Vertrag in der National League ist großartig für die Spieler. Gleichzeitig sei der Weg aber noch sehr lang, schlussfolgert der Coach. Josh muss noch viel verbessern, also müssen wir weiterarbeiten. Nicht weil Sie einen Vertrag unterschrieben haben, können Sie im Juniorenbereich feuern. Professionelle Teams überwachen regelmäßig ihre Spieler. Es liegt an ihm, gut zu arbeiten. »

!function (f, b, e, v, n, t, s) {
if (f.fbq) return;
n = f.fbq = function () {
n.callMethod ?
n.callMethod.apply(n, arguments) : n.queue.push(arguments)
};
if (!f._fbq) f._fbq = n;
n.push = n;
n.loaded = !0;
n.version = ‘2.0’;
n.queue = [];
t = b.createElement(e);
t.async = !0;
t.src = v;
s = b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t, s)
}(window, document, ‘script’,

fbq(‘init’, ‘1155560281214305’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);
(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js#xfbml=1&appId=156263086520&version=v2.0”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.