Kann längerer täglicher Schlaf ein frühes Anzeichen von Demenz sein?

Nach einem eine Nacht von schlechter QualitätÄrzte empfehlen oft Nachsicht Power Naps sich zu erholen und bis zum nächsten Abend auszuhalten. Aber bei älteren Menschen kann längerer Schlaf ein frühes Zeichen sein Demenz.

Bisher konzentrierte sich die Forschung darauf, zu bestimmen, wie sich das Nickerchen auf die Kognition bei Erwachsenen auswirkt, und hatte unterschiedliche Ergebnisse. Einige Studien scheinen darauf hinzudeuten, dass ein Nickerchen für die Kognition bei jungen Erwachsenen von Vorteil ist. Andere machten weiter ältere Erwachsenedeuten im Gegenteil darauf hin, dass ein Nickerchen mit dem Auftreten einer kognitiven Beeinträchtigung in Verbindung gebracht werden könnte.

Bei älteren Menschen kann Nickerchen mit kognitiven Beeinträchtigungen verbunden sein – pxhere.com CC0

Viele dieser Studien stützen sich jedoch ausschließlich auf Selbstberichtsdaten. In einigen Fällen ist diese Methodik jedoch möglicherweise nicht genau genug: Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen haben möglicherweise besondere Schwierigkeiten, zuverlässige Informationen über die Dauer oder Häufigkeit des Schlafes zu liefern.

alsEpidemiologe Ich untersuchte Schlaf und Neurodegeneration bei älteren Menschen und untersuchte, ob Veränderungen im Nickerchenmuster Prädiktoren sein könnten kognitiver Verfall. Die Ergebnisse, die ich mit meinen Kollegen erhalten habe, zeigen, dass es normal ist, dass die Dauer des Nickerchens mit dem Alter zunimmt, aber dass eine übermäßige Dehnung ein Zeichen für einen kognitiven Rückgang sein kann.

VIDEO: Schlaf und Alzheimer könnten miteinander verbunden sein (VO mit Untertiteln)

Die Verbindung zwischen Nickerchen und Demenz

Schlafstörungen und vorzeitiger Schlaf sind bekannte Symptome, die mit leichten bis mittelschweren Formen einhergehen Alzheimer-Krankheit, sowie andere Formen der Demenz bei älteren Menschen. Mit fortschreitender Erkrankung verstärken sich diese Symptome häufig: Die Patienten können beim Zubettgehen immer weniger einschlafen, wachen nachts häufiger auf und sind daher tagsüber häufiger schläfrig.

Um den Zusammenhang zwischen Nickerchen und Demenz zu untersuchen, untersuchten meine Kollegen und ich eine Gruppe von 1401 Personen mit einem Durchschnittsalter von 81 Jahren. Diese Leute haben mitgemacht Projekt Schnelles Gedächtnis und Alterung, eine Längsschnittstudie zur Analyse des kognitiven Verfalls und der Alzheimer-Krankheit. Vierzehn Jahre lang trugen die Teilnehmer ein armbanduhrähnliches Gerät, das ihre Mobilität verfolgen sollte. Perioden längerer Inaktivität wurden als Nickerchen interpretiert.

Das Projekt „Rush Memory and Aging“ zielte darauf ab, den kognitiven Verfall und die Alzheimer-Krankheit zu analysieren
Das Rush Memory and Aging-Projekt zielte darauf ab, den kognitiven Verfall und die Alzheimer-Krankheit zu analysieren – Drphuc / Pixabay

Zu Beginn der Studie zeigten etwa 75 % der Patienten keine Anzeichen eines kognitiven Rückgangs. Unter den anderen Patienten waren 4 % von der Alzheimer-Krankheit und 20 % von einem mäßigen kognitiven Rückgang betroffen, der häufig ein Zeichen für das Risiko einer Demenz ist.

Im Laufe der Jahre nahm die tägliche Dauer der Nickerchen bei allen Teilnehmern zu, jedoch stellten wir Unterschiede zwischen Menschen mit Alzheimer-Krankheit und solchen ohne Alzheimer-Krankheit fest. Das Nickerchen von Teilnehmern, die keine kognitive Beeinträchtigung entwickelten, dauerte durchschnittlich 11 Minuten pro Jahr.
Bei Personen, bei denen eine mittelschwere kognitive Beeinträchtigung diagnostiziert wurde, hat sich diese Dauer mehr als verdoppelt: Die Dauer des Nickerchens erhöhte sich um durchschnittlich 25 Minuten pro Jahr. Bei Teilnehmern, bei denen Alzheimer diagnostiziert wurde, verdreifachte sich diese Verlängerung schließlich noch einmal und erreichte durchschnittlich zusätzliche 68 Minuten pro Jahr.

Schließlich stellten wir fest, dass ältere Menschen, die mindestens einmal am Tag dösten oder tagsüber mehr als eine Stunde schliefen, mit 40 % höherer Wahrscheinlichkeit an Alzheimer erkrankten als diejenigen, die keinen Mittagsschlaf machten oder weniger als eine Stunde schliefen. Diese Ergebnisse blieben auch nach Korrektur von Faktoren wie tägliche Aktivitäten, Krankheit oder unverändert Medikamente nehmen.

Ein Nickerchen gehört zum normalen Alterungsprozess, sofern dessen Dauer nicht übermäßig verlängert wird
Ein Nickerchen ist Teil des normalen Alterungsprozesses, sofern seine Dauer nicht übermäßig verlängert wird – Tom Ang / Photodisc – Getty Images (via The Conversation)

Nickerchen und „Alzheimer“-Gehirn

Unsere Forschung zeigt, dass längerer Schlaf ein normaler Teil des Alterns ist, aber nur bis zu einem gewissen Grad. Unsere Kollegen vonUniversität von Kalifornien in San Francisco identifizierten sie einen Mechanismus, der erklären könnte, warum Menschen mit Demenz länger und öfter schlafen.

Sie führten einen Post-Mortem-Vergleich der Gehirne von Menschen durch, die ohne kognitiven Rückgang starben, mit den Gehirnen von Menschen, die an der Alzheimer-Krankheit erkrankt waren. Die Ergebnisse zeigten, dass in letzterem drei Regionen des Gehirns weniger Nervenzellen (Neuronen) enthalten, die an der Wachheit beteiligt sind. Diese neuralen Veränderungen scheinen in Zusammenhang zu stehen das Vorhandensein von Tau-ProteinaggregatenMarker der Alzheimer-Krankheit, die gebildet werden, wenn das Tau-Protein, das zur Stabilisierung gesunder Neuronen beiträgt, Cluster bildet, die letztendlich die Kommunikation zwischen Neuronen stören.

Obwohl unsere Forschung nicht zeigt, dass vermehrter Schlaf zu kognitivem Verfall führt, weist sie darauf hin, dass verlängerter Schlaf ein potenzielles Signal istbeschleunigtes Altern. Weitere Untersuchungen würden feststellen, ob die Überwachung der Dauer von Nickerchen dazu beitragen kann, den Beginn des kognitiven Verfalls besser zu erkennen.

Diese Analyse wurde von Yue Leng, einem Assistenzprofessor für Psychiatrie an der University of California (San Francisco), verfasst.
Der Originalartikel wurde (aus dem Englischen) übersetzt und auf der Website veröffentlicht Konversation.

Interessenerklärung
● Yue Leng erhält finanzielle Unterstützung vom National Ageing Institute.

Leave a Reply

Your email address will not be published.