Montréal | Hausse appréhendée du nombre de familles sans logis le 1er juillet

La Ville de Montréal s’attend à un augmentation de 10 a 25% du nombre of familles qui auront besoin d’hébergement d’urgence après le 1äh juillet, parce qu’elles n’auront pas été fähig de se trouver un logement adéquat.

Veröffentlichung um 21:15 Uhr

Isabelle Duca

Isabelle Duca
Die Presse

Es bedeutet, dass 160 Männer einige Tage im Hotel bleiben können, was rückwirkend zu den Trümmern des Gerichtsvollziehers werden wird.

Im letzten Jahr stehen die kommunalen Dienstleistungen einer Familie von 400 Familien zur Verfügung, die eine Unterkunft suchen, und 127 von ihnen ohne Logistik, auf der Grundlage von Gebühren und Unterkunft im Hotel. Viele Menschen sind in Hotelübernachtungen verliebt, derzeit nur 1äh Juli 2021

Mais malgré la hausse appréhendée des demandas d’aide, l’administration plante n’anticipe pas de problèmes.

“Er ist schön! », versichern der Bürgermeister des Südwest-Arrondissement, Benoit Dorais, verantwortlich für die Wohnung des Exekutivkomitees.

Die Erwähnung nicht nur, dass das Budget für Operation 1 abgeschlossen wurdeäh Juli, was einer Million im Jahr 2018 entspricht, und diese Zunahme erfolgt schrittweise mit den Jahren, um 3,6 Millionen im Jahr 2022 zu erreichen.

„On a monté une spèce de“ table du 1äh juillet ”, ein Konzerttisch mit Partnern plus», ausdrücklich M. Dorais. Auf dem Gelände von 211 des Grand Montreal, den Eigentümerverbänden, der Welt von CIUSSS, den Technical Resources Groups, den Genossenschaftsgenossenschaften, den Vertretern der Metropolitan Community of Montreal, unter anderem. »

Alle diese Organisationen bereiten sich auf die Sichtweise der Krise der Verehrung vor und stellen fest, dass eine Bank mit Protokollen erstellt wird, die für diejenigen verfügbar sind, die nicht in Schwierigkeiten sind.

„Alles auf der Welt ist eine Modelösung, es ist die Corporation of Real Estate Owners of Quebec (CORPIQ) auf unserem Konzerttisch“, sagte Benoit Dorais.

Mais selon Benoit Langevin, Oppositionsrat der Hotelstadt, musste sich die Verwaltung nicht auf die Krise vorbereiten.

Er hatte kein anderes Ergebnis, wenn er das von ihm gewählte wählte. Was passiert ist, es hat in der Liebe funktioniert.

Benoit Langevin, Berater der Opposition zum Stadthotel

La Ville devrait non seulement constituer une banque de logements, elle devrait aussi avoir des baux présignés qui pourraient ensuite être cédés à des locataires qui ne trouvent pas d’apartement.

Die Montreal Ensemble-Partei hat im Februar einen Vorschlag in diesem Sinne, ist aber in Bewegung, um ihn von der Regierung abzulehnen.

Die Oppositionspartei schlägt vor, dass diese Entscheidung getroffen wird, um Lodges für gefährdete Orte zu sichern, die in Partnerschaft mit Gemeinschaftsorganismen umgesetzt werden, so die Mission Bon Accueil, die Expertise im Suchverfahren bereitstellen kann. Er schlug vor, dass er auch bei der Finanzierung seiner Arbeit helfen solle, um die am meisten assoziierten Mitarbeiter abzudecken.

„Es fehlt an Ressourcen, um auf die Sammlung von Becken zu reagieren“, sagte Benoit Langevin.

window.fbLoaded = false;
window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({appId: ‘166995983353903’, version: ‘v3.2’});
window.fbLoaded = true;
};
(function() {
var e = document.createElement(‘script’); e.async = true;
e.src = document.location.protocol +
‘//connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js’;
document.getElementById(‘fb-root’).appendChild(e);
}());

Leave a Reply

Your email address will not be published.