Operation Canadian “Unifier” in der Ukraine | Die gegen die Mission verhängten Sanktionen, er war ein Kommandant

.

Veröffentlicht um 17h09

Lee Berthiaume
Die kanadische Presse

Lieutenant Colonel Luc-Frédéric Gilbert ist einer der sechs Kommandeure der Operation Unifier, die die ukrainischen Truppen besuchen. Kanadische Design-Tools zu installieren, ist Gegenstand von Sanktionen gegen Russland.

Die Bundesregierung, Operation Unifier, steht kurz vor der Ausbildung von mehr als 30.000 ukrainischen Soldaten seit 2015. Außerdem verteidigen die Kombattanten derzeit ihre Länder gegen die russische Invasion.

M. Gilbert erklärte gegenüber der Canadian Press, dass er für das kanadische Militär in der Ukraine arbeite. Es ist immer noch bekannt, dass es weniger als zwei Wochen vor Russland und der Kette von Militäroperationen gibt.

Parmi les autres officiers visés par des sanktions, on retrouve les lieutenantes-colonelles Sarah Heer et Melanie Lake, qui se disent d’accord avec leur collègue sur le fait que cela représente une Confirmation de la valeur de leur mission.

Kanada startete die Operation Unifier im Jahr 2015 als Reaktion auf die russische Annexion des Krimreiches durch militärische Unterstützung Russlands für die separatistischen Milizen der Ukraine.

Das Ziel der Mission hat sich von Zeit zu Zeit weiterentwickelt, wenn sie ausgesetzt wird. Sie besuchte das Prinzip der Umwandlung der ukrainischen Armee aus der postsowjetischen Ära in eine moderne Verteidigung, die in der Lage ist, das Land zu schützen.

Die Bundesregierung sowie die 33.000 ukrainischen Soldaten, die im Rahmen dieser Mission von einem Ausbildungsangebot Kanadas profitierten.

Luc-Frédéric Gilbert befindet sich zur Zeit des Ottawa-Dekors auf dem Gelände, um 250 Militante aus Pologne zu evakuieren. S’il comprend la manœuvre, l’officier dit qu’il leur a été difficile de quitter l’Ukraine, puisqu’ils sont entraînés pour se battre et non pour fuir un conflict.

Kanada und seine Verbündeten sind sich immer noch sehr darüber im Klaren, dass es nicht möglich ist, Soldaten in der Ukraine einzusetzen oder die Rechte nicht einmal anzuerkennen und einen globalen Konflikt zwischen Russland und den Vereinigten Staaten zu erklären. Alle Staaten sollen neben der Verhängung von Sanktionen gegen Russland bevorzugt Finanzhilfen und militärische Ausrüstung für ukrainische Soldaten finanzieren.

Oberstleutnant Gilbert teilt mit, dass der Preis des Gewissens für einen Wechsel im Reich Russlands über die Ukraine kein Überschuss bis Ende Januar ist. Mehr noch, die Ukrainer in Kroatien haben es nicht wirklich mit kanadischen Truppen zu tun.

À la mi-février, un officier de la Garde nationalale ukrainienne aurait lancé à M. Gilbert qu’ils allaient «se revoir bientôt parce que rien ne va arrivalr».

„Im Moment war ich überzeugt, dass ich etwas produzieren wollte. Er war überzeugt, dass er nicht bestehen würde. Malheureusement, j’avais raison », at-ilconfé.

Alle 250 Militärplaketten stehen unter dem Kommando von Lieutenant Colonel Gilbert und ziehen sich nach Kanada zurück. Eine weitere Gruppe von 150 Angehörigen der kanadischen Streitkräfte ist Teil von Pologne, weil sie dazu beigetragen hat, die Millionen ukrainischer Raffinerien zu erhöhen, die bei der Invasion Russlands eingesetzt werden.

M. Gilbert ist die bekannteste Person in der Valcartier-Basis, er ist der Direktor von 5e Geniales Kampfregiment. Der tote Techniker aux Commands de l’Opération Unifier, mise sur pause, mais officiellement active jusqu’en mars 2025.

Parmi les améliorations canadiennes apporées aux force ukrainiennes, de précédents commandants de l’Opération Unifier ont dit avoir aidé à rendre les unités plus agiles en faisant trust et en responsabilisant les militaires des échelons plus bas de la chaîne de commandement afin ‘ofentscheidungen.

Cele permis aux aux Ukrainiens de verteidiger plusieurs fronts à la fois et reagir d’une manière inattendue aux yeux de la Russie. Sie sind auch in der Lage, kleine Einheiten einzusetzen, um das Chassis von Russland und andere Manuskripte zu neutralisieren.

Lieutenant-Colonel Gilbert bestätigt diese Analyse in einer Weise, die mehr ist als das Elite-Führungstraining, die Taktik des Einsatzes in kleinen Einheiten ist das beste Beispiel für den kanadischen Beitrag.

window.fbLoaded = false;
window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({appId: ‘166995983353903’, version: ‘v3.2’});
window.fbLoaded = true;
};
(function() {
var e = document.createElement(‘script’); e.async = true;
e.src = document.location.protocol +
‘//connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js’;
document.getElementById(‘fb-root’).appendChild(e);
}());

Leave a Reply

Your email address will not be published.