Pandemie-Schutzausrüstung: Eine Milliarde Dollar Verlust für mehr als eine Verzögerung

Im Zuge der Pandemie befindet sich Quebec mitten in einem globalen Kurs von individuellen Schutzausrüstungen mit mehr als einem Monat Verzögerung, der die allgemeine Überprüfung wiederbelebt. In Folge zahlte der Staat weniger als 1 Milliarde Dollar.

• Lesen Sie auch: Das Projekt Sanitätsnotstand: Wollen Sie sich automatisch impfen lassen?

Sein Bericht legte eine zeitliche Linie fest, die die Anzahl der vom EPI gestellten Fragen (Masken, Schleifen, Jacken usw.) erhöht, und im Moment von COVID-19 wurden die ersten Siege auf dem Planeten abgehalten.

Am 30. Januar 2020 erklärte die Weltgesundheitsorganisation, dass das neue Coronavirus einen “öffentlichen Gesundheitsnotstand des internationalen Hafens” darstelle.

Pourtant, ce n’est que le 22 mars, soit huit jours après de l’état d’urgence sanitaire, que Quebec begin l’achat massif d’EPI. D’ailleurs, die erste Bestandsaufnahme der einzigen am 6. März, täuschte die Abneigungen der OMS und die katastrophale Situation in den italienischen Krankenhäusern in die Irre.

Pendant ce temps, l’Alberta avait lancé ses efforts d’approvisionnement dès le mois de december.

Zahlt zum Fortpreis

Darüber hinaus hat Quebec nicht die Möglichkeit, Masken, Schuhe und andere Schutzausrüstung für Gesundheitspersonal zu reservieren.

Eine der Notfallbanken wird 2006 gebaut und 2009 durch die H1N1-Pandemie angeboten. 2010 wird das Gesundheitsministerium jedoch geschult. „Die von uns vorgelegten Dokumente geben die Motive dieser Entscheidung nicht an. Es sind an dieser Stelle keine Maßnahmen zur Beseitigung dieser Reserve zu ergreifen“, stellt der Verifizierer in seinem Bericht fest.

Folglich hat sich Quebec zurückgezogen, um persönliche Schutzausrüstung zum Fortpreis zu bezahlen, eine Zeit der Panik, die auf den Weltmärkten installiert wurde.

Zwischen dem 1äh Januar 2020 und 30. Juni 2021 hat der Staat Quebec 3 Milliarden US-Dollar zur Genehmigung bereitgestellt. Der Prüfer hat den Wert eines Valiant bewertet, der zu Beginn der Pandemie noch in den Kinderschuhen steckt, der eine finanzielle Ausstattung von 938 Millionen US-Dollar umfasst, datiert auf den 31. März.

Folgen Sie Mario Dumonts Interview mit Guylaine Leclerc, Verifier General of Quebec, im QUB-Radio

«Refaire l’histoire»

Von den Québec-Parteien wird das „Schlafen im Pendelgas, das die anderen Organisatoren“ ausmachen, der Premierminister reagierte auf seine Kritik an der „Geschichte der Geschichte“.

„In Wirklichkeit ist dies März 2020 und wir haben einen Weltkurs für Schutzausrüstung, der angesichts von Masken, Blusen usw. steht“, at-rappelé.

Depuis, ajoute le premier ministre, Quebec a pris des ententes pour devenir plus autonom. Médicom fournira des masques, des gants et des tests rapides produits ici, tandis que Moderna fabriquera desvaccins en sol québécois.

Kopie des EPI-Besitzstands durch MSSS du 1äh Januar 2020 bis 30. Juni 2021

  • Medizinische Masken 1,02 G $
  • Schutzblusen 843M $
  • Gants 677 Mio. $
  • Masken N95 420 M $
  • Linettes und Desinfektionsmittel 61 M $
  • Visi.res et Lünetten 14 M $
  • Andere 31 M $

Insgesamt 3.070 G$

Quelle: Bericht der Hauptprüfung. Die Montanten sind diese Arrondis.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”https://connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js#xfbml=1&version=v3.2&appId=452833365068139&autoLogAppEvents=1″;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.