Projekt des C-18 auf den Webgiganten | Der Facebook-Post von Pacep Rodriguez auf Facebook

(Ottawa) Der Minister des kanadischen Patriarchats, Pablo Rodriguez, machte nicht das große Ereignis, dass Facebook die Möglichkeit nicht akzeptierte, die Texte neuer Geschichten in seinem sozialen Netzwerk zu veröffentlichen, als das C-Projekt aufkam. 18, visant à forcer les géants du web à dédommager les médias, soit adoptiert.

Veröffentlicht um 1204

Michel Saba
Die kanadische Presse

“Moi, la bedrohung, ça ne me fait pas trembler ben ben”, at-il lâché mercredi lors d’une mêlée de presse avant son entrée à une reunion du caucus de son parti.

M. Rodriguez, der auch ein Lieutenant Liberal von Quebec ist, sagte, dass er eher wiederholen werde, dass professioneller Journalismus „eine Säule unserer Demokratie“ sei und dass es „normal“ sei, dass die Plattformen vom Wert des Journalisten profitieren Inhalt aux salles de nouvelles.

FOTO SEAN KILPATRICK, ARCHIV LA PRESSE CANADIENNE

Der Minister des kanadischen Patriarchats, Pablo Rodriguez

M. Rodriguez sagt, dass Facebook das Recht hat, Ihnen so schnell wie möglich zu helfen, ohne das zu verpassen, was Sie in Australien tun möchten, und dass Sie online bleiben müssen, Sie sind unruhig. .

“Ils ont reculé et le peuple australien n’a pas beaucoup aimé ça et je ne pense pas que le peuple canadien aime beaucoup ça non plus”, at-il dit.

Lors d’une reunion du Comité permanent des Rates für öffentliche und nationale Sicherheit, ein hochrangiger Dirigent von Meta Canada, dem Unternehmen, das Facebook im Land ausbeutet, wird die Möglichkeit finden, die Artikel neuer Artikel auf Facebook zu veröffentlichen demeure eine Option auf den Tisch.

“Wir haben alle Optionen im Rahmen unserer Bewertung des Projekts geprüft”, sagte Rachel Curran, Managerin für verantwortliche öffentliche Politik, als Antwort auf die Vizepräsidentin des Konservatoriums des Ausschusses, Raquel Danquo, die ihn um eine spezifische Frage bat Frage.

Minister Rodriguez fügte auch die folgenden Worte der Facebook-Adresse hinzu, in der er „erklärt“, dass Facebook dieses Projekt nicht zu dem Projekt konsultiert hat, das das wichtigste Treffen ist. Oder Mmich Curran a plutôt indiké que l’entreprise en ignorait la portée jusqu’au dépôt du projet de loi.

“Verfrüht”

Die Konservativen stehen kurz davor zu erklären, Facebook sei etwas zu schnell am Haken.

„Dieses Mal werde ich für den Augenblick in der Lage sein, Parlamentarier zu leiten, bevor sie sein Projekt studieren“, sagte sein stellvertretender Chefkoch und Vizepolitiker für Quebec, Luc Berthold.

Der Stellvertreter, der Redakteur und Chef des politischen Entscheidungsträgers ist, ist verantwortlich für die regionalen und lokalen Zeitschriften, die 100 bis 24, 16 Seiten lang sind.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen. Ist das alles, was öffentlich bekannt ist? Dies ist der Grund für die kommerziellen Ankündigungen. Donc on a vu une fuite de la de l’argent verlag vers les géants du web. »

Et bien que M. Berthold verweigern de dire clairement si sa formation va appuyer le projet de loi, le sénateur Claude Carignan, qui en sera le critique à la chambre haute, a déclaré qu ‘«on va… en tout cas, de mon côté , er ist dein Unterstützer ».

„Das ist uns damals einfach aufgefallen. Ich denke, Sie können Facebook helfen, die Regeln wie andere zu respektieren. Et quand on se pense plus puissant qu’un governance, il est temps d’agir, puis de s’assurer qu’on partage le contenu. »

Der Chef der Neuen Demokratischen Partei (NPD), Jagmeet Singh, ist derjenige, der bekräftigt, dass die Facebook-Erklärung nicht überraschend sei.

„Ich möchte nicht Ihr Bestes geben, aber ich möchte Sie nicht wissen lassen, was Sie tun“, sagte er auf der Pressekonferenz.

Das Projekt der C-18, das Anfang des Monats hinterlegt wurde, befindet sich noch im Prozess der Herstellung digitaler Platten, die Facebook mit den Aktivitäten „gerechter“ Aktivitäten in den Nachrichtenredaktionen abschließen wird.

Die Wirkung der Gesetzgebung ist vergleichbar mit der in Australien, einige der beliebtesten kanadischen Informationsmedien werden laut Minister Rodriguez auf 150 bis 200 Millionen geschätzt.

Vorlesungsskript: Dies ist eine korrigierte Version. In einer früheren Version berichtet die kanadische Presse, dass Facebook mehr Gepäck nicht ausschließt und das C-18-Projekt angenommen wurde. Oder dies ist eine Abdeckung zum Abrufen von Artikeln von neuen Plattformen, die nicht exklusiv sind.

window.fbLoaded = false;
window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({appId: ‘166995983353903’, version: ‘v3.2’});
window.fbLoaded = true;
};
(function() {
var e = document.createElement(‘script’); e.async = true;
e.src = document.location.protocol +
‘//connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js’;
document.getElementById(‘fb-root’).appendChild(e);
}());

Leave a Reply

Your email address will not be published.