Prostatakrebs: Fünf Bakterien an der Ursache

Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart in Frankreich. Bei den Entstehungsmechanismen von Krebserkrankungen sind die Kirschen auf dem Rücken spezifischer Bakterien. In Bezug auf Prostatakrebs arbeiten die Arbeiten daran, dass in Ermangelung eines Zusammenhangs zwischen dem Vorhandensein bestimmter Bakterien und der Entwicklung eines Prostatatumors. Weiterlesen Europäische Urologie Onkologie.

Bakterien

Prostatakrebs und bakterielle Infektionen

In dieser neuen Studie über das Potenzial von Bakterien und Krebs Prostata, die Würmer haben das Harn- und Prostatamikrobiom satt, das ist die Richtung der Bakterien, die im Urin und in der Prostata vorhanden sind. Weitere Arten von Urinpfifferlingen und künstlichen Disteln werden 608 Männern in dieser Kontextanalyse hinzugefügt.

Der Unterschied im Darmmilieu bei der Leukämie von Bakterien ist in großer Zahl vorhanden, die Bakterienmenge im Urin und das Prostatamilieu ist einfach. Um die Natur der gegenwärtigen Bakterien zu erfassen, fanden die Verehrer in ihren Ressourcen die sehr sensiblen Daten der Sequenzierung und Genomanalyse.

Ein Pfand zwischen dem Vorhandensein von Bakterien und der Entwicklung des Tumors

Fordern Sie Daten zu Genehmigungen für Demontagewerkzeuge an ein signifikanter Zusammenhang zwischen dem Vorhandensein von Bakterien in Urinsedimenten und einem erhöhten Prostatakrebsrisiko.

Ein Notar! Das Risiko von Prostatakrebs ist eine nützliche klinische Technik zur Bewertung von Prostatatumoren, das Risiko einer Krebsprogression nach der Behandlung, das ist das Risiko der biologischen Biologie nach 10 Jahren. Dieses Risiko umfasst Patienten in drei Kategorien:

  • Risikopatienten;
  • Patienten mit mittlerem Risiko;
  • Risikopatienten.

Die Analyse von Bakterien in Gegenwart von Patienten mit Prostatakrebs ermöglicht die Identifizierung von vier neuen Bakterien im Urin:

  • Porphyromonas Nov. ;
  • Varibaculum Nov. ;
  • Peptonophilus Nov. ;
  • Phenollarie Nov.

Interessante Doppelergebnisse

Eine Gruppe von Patienten, bei denen das Risiko einer Metastasierung des Prostatatumors besteht, ist ein Element, das im Rahmen der Analyse von Bakteriengemeinschaften definiert wird. Am Ende sind die Anbeter aktenkundig Das Vorhandensein von 5 Arten von anaeroben Bakterien, von denen drei nicht identifiziert wurden, ist mit einem Risiko für Prostatakrebs verbunden. Diese Bakterien sind in oder in der Nähe der Harnwege und der Ebene von Prostatakrebs vorhanden. Wiederholen Sie die Zugabe, um zu bestimmen, wie diese Bakterien in eine sterile Umgebung gelangen können.

Diese Neuigkeiten sind zu allem Überfluss interessant. Ein Teil, Sie wollen neue Tests zur Krebsprävention entwickelnPSA-Dosierung (Prostataspezifisches Antigen) étant largement sumis à controverse. Der andere Teil, Behandlung von Porree zur Begrenzung der Entwicklung von Bakterienkörpern und Survout d’éviter Leur Contribution aux Méchanismes de Developmentpement et de Progression Tumorale.

Estelle B., Doktor der Pharmazie

Quellen

– Mikrobiome des Urins und der Prostata sind mit menschlichen Prostatakrebs-Risikogruppen verbunden. euoncology.europeanurology.com. Angekündigt am 29. April 2022.

Leave a Reply

Your email address will not be published.