Quebec langweilte sich Das Journal von Quebec

Nach zwei Jahren und mehreren Monaten ohne große Rockmesse kehrten Fans des Genres gestern zu großen Auftritten im Videotron Center zurück. Die kanadische Band Billy Talent hat ihre Kanada-Tournee vor einem überbegeisterten Publikum begonnen. Ein rundum magischer Abend.

• Lesen Sie auch: Billy Talent: Die Glaubenskrise zeugt von der heutigen Welt

Das letzte Mal, dass das Amphitheater in Quebec im Rhythmus einer Rockshow mit großem Layout vibrierte, datiert auf den 27. Januar 2020 mit einem Besuch bei Korn.

Großer, kraftvoller Sound, spektakuläre und stroboskopische Beleuchtung, Raucheffekte, Saitenfächer auf dem Boden, „hoy, ahoi“, es ist lange her.

Im Videotron Center fühlen wir uns vor der Show verrückt. Viele Fans von Rise Against und Billy Talent stehen vor diversen Kiosken, um neue Touring-Trikots zu kaufen. Die Menschen suchen ihren Platz. Szenen, die wir lange nicht gesehen haben.

Es war das erste seit Beginn der Pandemie, bei dem ein Theaterstück vor so vielen Menschen aufgeführt wurde. Das Amphitheater war fast voll. Die Atmosphäre war vorhanden. Viel.

Einige trugen eine Maske, andere nahmen sie größtenteils ab. Wir hatten bei weitem nicht den Eindruck, dass wir uns in der sechsten Welle fühlten.

Billy Talent zündet es an

Gegen 21:35 setzte Billy Talent das besonders durch die Auftritte von NOBRO und insbesondere Rise Against aufgewärmte Amphitheater in Brand.

Gitarrist Ian D’Sa startet die ersten Töne Rücksichtsloses Paradies. Ben Kowalewicz springt hinter sein Mikrofonstativ. Seine Stimme ist gut. Der Klang ist großartig. Das Publikum singt und folgt dem ätzenden, energischen und melodischen Rockquartett weiter Dieses Leiden. Auf dem Boden, u Moshpit, zuschlagen. Das Publikum steht auf der Tribüne.

„Ich kann nicht glauben, dass das passiert. Die letzten Jahre waren schwierig. Es ist noch nicht vorbei, aber alles hier zu sehen, tut mir sehr gut – sagt der Sänger, dankbar, so viele Fans vor sich zu sehen, die sich für Frieden und gegenseitige Hilfe und für die Rückkehr der Nordischen einsetzten.

Gefallene Blätterzu Beginn der Aufführung, gefolgt von der Wirkung So läuft esein überraschendes Double mit “Prog”-Atmosphäre Vergebung I + II, rote Flagge, Der Teufel in der Mitternachtsmesse, Wikinger des Todesmarsches ich Versuchen Sie EhrlichkeitLagerware abgeliefert, waren die Höhepunkte dieses Wiedersehensabends.

Solide Rise Against

Bei unserem letzten Besuch in der alten Hauptstadt im Jahr 2015 stellten wir fest, dass die Fans von Rise Against sehr gelangweilt waren. Von den ohrenbetäubenden Geräuschen der Trommel, die zu hören waren Gebet für Flüchtlinge, die Öffentlichkeit ist von grundlegender Bedeutung. Die Leute singen Refrains und Verse.

Tom McIllrath und seine Band haben großartige, vernichtende Versionen entwickelt Satellit, Hilfe ist unterwegs ich Bereit zu fallen.

„Wir freuen uns, eure Gesichter zu sehen. Es ist zu lange her. Ich weiß, dass dieser Abend nach diesen zwei Jahren ein magischer Moment für Sie ist. Lasst uns feiern”, startete der Sänger-Gitarrist.

Pünktlich um 19 Uhr bot das viel beachtete NOBRO-Frauenquartett aus Quebec gute dreißig Minuten Elektrorock.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.