Rückerstattung von Transporttiteln: ein großartiges Spiel in Grand Montreal

Die zweite Phase des Tarifs der Metropolitan Transport Authority (ARTM), die ein Montrealer Konzert, Laval und einen Teil des Rive-Sud hat, wird ab dem 1äh juillet prochain, un changement qui laisse une association de transport dans une position mitigée.

• Lesen Sie auch: Sammeltransport in den Kronen von Montreal: zwei verschiedene Welten

• Lesen Sie auch: Achten Sie darauf, den Transport kostenlos zu besuchen

Für die Association for Collective Transport of the Rive-Sud (ATCRS), die den Preis für die Durchfahrt der Einheit der Metro de Longueuil gegenüber Montreal Monteur für 3,50 bis 5,25 $ hat, reicht dieses Haus nicht für alle zusätzlichen Pass.

„Für ein Paar, das in Longueuil zur U-Bahn fuhr, um nach Montreal zu fahren, sprach er von einem Dollar für Dollar als Zahlung. À ce prix-là, l’automobile devient très konkurrierend », a dénoncé par voie de Communiqué Axel Fournier, porte-parole de l’ATCRS.

Gemeinsam am Telefon relativiert der Hauptberater – Öffentlichkeitsarbeit und Medienarbeit der ARTM, Simon Charbonneau, die Lage.

„Die Position des Verbandes ist eine der drei wichtigsten Informationsquellen“, sagte er. “Aktuell, wenn Sie ohne Zuzahlung mit der Metro nach Longueuil fahren, dann sind es im Moment 3,50 US-Dollar. Aber was Sie nicht tun möchten, ist es möglich, den Zug am Beispiel von Longueuil gegen Montreal zu nehmen, was 6 $ kostet, und Sie nutzen dies plus eine Sammlung von Verkehrsmitteln für eine Fahrt, die 6, 25 $ kostet »

Present jeudi matin, la deuxième phase fera disparaître 332 titres de transport dès le 1äh Juliette.

Im Moment werden die Passagiere in der Provenienz von Montreal (Zone A) und Laval (Zone B) in der Lage sein, die Titel aller Verkehrsträger oder Busse zu überwinden.

Die ersten bieten Zugang zu allen Verkehrsmitteln (Bus, U-Bahn, Zug, REM), mit Tarifen, die sich nur nach der Anzahl der Zugangszonen unterscheiden. Das zweite Angebot gilt für alle Busverbindungen (mit einigen Ausnahmen).

Die erste Phase wurde in den nördlichen und südlichen Kronen, in den Zonen C und D eingesetzt, und die ARTM-Abseilungen wurden kommuniziert.

„Ich muss herausfinden, was die Basis ist, und wenn sie ankommt, hat sie ungefähr 700 verschiedene Transportunterschiede. Es ist riesig, es sollte besser sein als Kohorte. Für Montreal ist er eine Art Schwuler », wies die Bürgermeisterin Valérie Plante, en, an Gedränge Jeudi Après-Midi.

Zusätzlich zum Tarifsatz geht die Organisation zum Zeitpunkt der jährlichen Indexierung des Tarifgrills weiter, was durch eine Erhöhung von 2% der Tarifrezepte übersetzt werden kann. Der Einheitspreis beträgt 3,50 $.

„Der Tarif für Sammeltransporte wird seit über 40 Jahren diskutiert. L’ARTM hat insgesamt 17 gegrillte Tarife mit konkurrierender Logik plus mehr als 750 Titel. Diese Zeit vereinfacht und modernisiert das Tarifangebot “, erklärte der Kommunikator Benoît Gendron, Generaldirektor von ARTM.

„Einmal, als er einlud, Montreal zu besuchen, gab er eine Party. Ein vereinfachter Tarif ist wichtig. Für Montreal ist die Aura nicht viel ändern. Dies ist eine Abkürzung zu den Bädern, die Sie lieben. Es wird vereinfacht. Alle Verkehrsträger sind integriert“, sagte Valérie Plante.

Für das Kabinett der Maguese de Longueuil, Catherine Fournier, entspricht dieses Implantat einem „souci d’equité“ im Territorium.

„In den Besonderheiten von Longueuil nutzt die große Mehrheit der Nutzer den Bus und die U-Bahn, um nach Montreal zu fahren. Ainsi, pour l’user régulier qui s’achète un titre mensuel, il n’y aura aucune repercussion puisque le titre mensuel est offert à un coût äquivalent », a avancé le Cabinet.

„Die Vorschüsse sind die Vorherrschaft der Abenteuer zur Plünderung der Benutzer, ohne Rücksicht auf den besonderen Nutzen für die genannten Personen. Die Renten sind kostenlos für alle Kinder unter 12 Jahren und unter den ermäßigten Sätzen für Jugendliche von 6 bis 17 Jahren, Studenten und 65 Jahren und mehr », at-il ajouté.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”https://connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js#xfbml=1&version=v3.2&appId=242991719478311&autoLogAppEvents=1″;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Reply

Your email address will not be published.