Sarthe: Gesundheitseinrichtungen aufgerufen, den weißen Plan zu aktivieren

Der Hospitalier du Mans ist mit Personalengpässen konfrontiert. © Frédéric Jouvet / Neues aus Le Mans

Derzeit wüten mehrere Epidemien Pays de la Loire. Gesundheitseinrichtungen in Sarthe die bereits mit einem Mangel an medizinischem Personal zu kämpfen haben, verzeichnen ebenfalls einen Zustrom von Patienten. Regionales Gesundheitsamt ihre Bitte um den weißen Plan zu aktivieren.

Auflage ab Covid-19 ist wieder sehr aktiv in Pays de la Loire. Die Region betraf auch a Influenza-Epidemie und Rechnung viele Fälle von Gastroenteritis.

Diese Epidemien betreffen Notfälle sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kinderärzten, wobei die Anzahl der Konsultationen stark zunimmt.

Starke Spannungen im Personalwesen

„Diese anhaltenden Epidemien, die im Zusammenhang mit starken Spannungen in den medizinischen und paramedizinischen Personalressourcen auftreten, beeinträchtigen die Notdienste von Sarthe für Erwachsene und Kinder“, betont der ARS.

Besondere Spannungen wurden in Notfällen beobachtet Medizinisches und chirurgisches Zentrum von Le Mans (CMCM), das einen 50-prozentigen Anstieg der Besuche pro Tag verzeichnete. Dieser Dienst war am Donnerstagnachmittag wegen Mangels an medizinischem Personal geschlossen. Notfälle für Erwachsene Krankenhauszentrum von Le Mans (CHM), die auch psychiatrische Notfälle aufnehmen, sind ebenso betroffen wie pädiatrische CHM-Notfälle.

Mehrere Hebel aktiviert

Angesichts dieser Situation verlangte die ARS danach Donnerstag, 31. März 2022 an alle Gesundheitseinrichtungen in der Sarthe, ihren weißen Plan zu aktivieren. Mehrere Hebel werden aktiviert. Zu wissen: Gruppenmobilisierung ELSAN Verstärkung der CMCM-Notfallteams, Anfordern von Verstärkung aus der Gesundheitsreserve, Mobilisieren regionaler Solidarität mit einem Aufruf zur CHU d’Angers Mitarbeiter und/oder Studenten zu unterstützen, Institutionen zu mobilisieren, um Freiwillige einzuladen.

Beratung bei Symptomen

Im Rahmen besonderer gesundheitlicher Spannungen ist es ratsam, bei Symptomen zunächst Ihren Arzt zu konsultieren. Wenn es keinen Arzt gibt, können Sie auch zu Ihrem Apotheker gehen, der Sie berät, oder sich an das nächstgelegene Haus oder Gesundheitszentrum wenden, um einen Termin zu vereinbaren.

Videos: Derzeit auf Act

Anruf 15

Rufen Sie bei lebensbedrohlichen Notfällen an fünfzehn. Der Arzt, der Sie reguliert, wird Sie an die am besten geeignete medizinische Antwort verweisen: Konsultation mit einem Arzt oder Gang in die Notaufnahme usw.

Gehen Sie nicht in die Notaufnahme, bevor Sie ärztlichen Rat eingeholt haben (unter der Nummer 15), da die Wartezeit in dieser Zeit sehr lang sein kann.

Für relative Notfälle ist ab 20 Uhr, am Wochenende ab Samstag 12 Uhr und an Feiertagen der diensthabende Arzt unter Tel. 116 117.

War dieser Artikel hilfreich für Sie? Wisse, dass du Actu Le Mans im Weltraum verfolgen kannst Meine Neuigkeiten . Mit einem Klick finden Sie nach der Registrierung alle Neuigkeiten zu Ihren Lieblingsstädten und -marken.

(function(d){
var s = document.createElement(‘script’);
s.id = ‘mediego’; s.src=”
s.async = true; s.defer = true;
document.body.appendChild(s);
})(document);

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,

fbq(‘init’, ‘183114723670867’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);

Leave a Reply

Your email address will not be published.