Senator Games in Quebec In Quebec zu spielen „wäre großartig“

Die Idee der National League, Senatorenspiele in Quebec zu organisieren, hat keine Einstimmigkeit hervorgerufen, aber für Mathieu Joseph ist das Projekt gut, wenn es verwirklicht wird.

Gepostet um 12:52 Uhr.

Guillaume Lefrançois

Guillaume Lefrançois
Die Presse

Der neue Senator-Stürmer, der vor zwei Wochen frisch von Lightning beschafft wurde, sagte, er befürworte die Idee. Denken Sie daran, dass Bruder Denis Lessard letzte Woche behauptete, dass Gespräche zwischen der Regierung von Legault, der National League, Quebecor und den Ottawa Senators “begonnen” wurden, sodass das Team in der nächsten Saison fünf Spiele im Videotron Center bestreiten wird.

“Ich habe davon gehört. Es wäre kühl in Québec City zu spielen, antwortete Joseph spontan, am Ende des Morgentrainings des Senators am Dienstag angesichts des für den Abend angesetzten Duells gegen die Kanadier.

„Es ist ein wunderschönes Amphitheater, das Videotron Center. Es wäre gut, wenn die Leute aus Quebec NHL-Spiele hätten. Es ist eine große Hockeystadt. Ich kannte die nordischen Länder nicht, aber ich weiß, dass die Liebe zu ihnen riesig sein würde. Das wäre es für uns kühl Spiel in einem anderen Amphitheater und vor Quebec wäre kühl Für mich. »

Wenn das Projekt zustande kommt, hätte die Spielervereinigung natürlich ein Mitspracherecht. Tatsächlich würden die Senators-Spieler im Wesentlichen 46 Auswärtsspiele spielen, statt 41, was nicht unbedingt jedem gefallen würde.

Andererseits könnte die Spielergewerkschaft finanziell davon profitieren, denn die NHL könnte mehr Einnahmen generieren, wenn wir es schaffen, die Spiele vor vollen Hallen zu zeigen. Senatoren kommen auf 32e Ranking in der NHL für Zuschauer in dieser Saison (durchschnittlich 8.079 Zuschauer pro Spiel laut ESPN), aber die Einschränkungen von COVID-19 sind eindeutig mitverantwortlich für die Situation. Außerdem lag Ottawa während der letzten Saison vor der Pandemie, 2019-2020, mit durchschnittlich 12.618 Zuschauern auf dem letzten Platz. Sie müssen zur Kampagne 2015-16 zurückgehen, um die Senatoren unter den Top 20 der NHL für das Publikum zu finden.

„Ich habe zwei Jahre lang im Videotron Center gespielt“, erinnerte sich Joseph und bezog sich dabei auf seine vier Spielzeiten bei den Saint John Sea Dogs in der QMJHL. Es war einmal voll und das war schon was. Dort herrscht immer eine schöne Atmosphäre. »

Ein neuer Anfang

Seit dem letzten Duell der beiden Teams von Andreas Dackell sind keine drei Wochen vergangen. Aber die Senatoren werden eine nicht wiederzuerkennende Straftat sein, und das sagen wir nicht, weil Tyler Ennis fehlen wird.

Es geht darum, dass Joseph in der Zwischenzeit ins Team aufgenommen und an vorderster Front eingesetzt wird, während Drake Batherson, der zu Beginn der Saison heiß war, sein fünftes Spiel seit seiner Rückkehr ins Spiel bestreiten wird.

Batherson hat zwei Punkte in vier Spielen, seit er sich von einer Knöchelverletzung erholt hat. Aber der ehemalige Armada und Screaming Eagles führte die Senatoren mit 34 Punkten in 31 Spielen an, als er in Aktion fiel.

„Es wird immer besser. Seine Synchronität ist wiederhergestellt. Es ist viel Zeit, neun Wochen in dieser Liga zu verpassen“, sagte Senators-Cheftrainer DJ Smith.

Joseph hat in seinen letzten beiden Spielen sieben Punkte gesammelt. In einer Nebenrolle bei Lightning, dem Team, das ihn angezogen hat, bekommt er seine erste echte Chance, sich in der Offensive zu behaupten. In seinem letzten Spiel verbrachte er 20 Minuten auf dem Eis, ein Rekord für 227 NHL-Spiele.

Es ist offensichtlich, dass der Übergang von einem reifen Team zu einem Team voller junger Leute etwas damit zu tun hat. „Lightning hat zwei Pokale in Folge gewonnen, also standen viele Offensivspieler vor ihnen“, erinnerte sich Smith.

„Natürlich sind die Rollen je nach Team unterschiedlich. Aber jedes Mal, wenn ich passe, möchte ich ein Tor erzielen, in meiner Zone gut sein und mithalten “, fügte Joseph hinzu. Unabhängig davon möchte ich dies tun. Aber dann entscheiden meine Ergebnisse und meine Spielweise darüber, ob ich auf Powerplay, auf Mangel und am Ende des Spiels spiele. »

Seine Einsatzzeit deutet jedoch darauf hin, dass er in Ottawa bessere Chancen hat, solche „Ergebnisse“ zu erzielen. Joseph, daran erinnern wir Sie, war die letzte Wahl von 4e auf Tour im Jahr 2015. Er machte einige interessante Offensivstatistiken in der Junioren- und amerikanischen Liga. Kann er sich als die beiden besten Spieler der NHL etablieren? Sein Trainer bot eine nuancierte Antwort.

“Ist er ein typischer Zweitlinienspieler, der trifft und spielt?” Ich weiß nicht. Aber er ist ein komplementärer Typ, der die ganze Arbeit macht und mehr Talent hat, als die Leute denken. So viele Pucks hatte er schon lange nicht mehr. Er spielt selbstbewusst. Wir hoffen, dass er durch das Spielen wieder zu dem wird, was er in der Junioren- und amerikanischen Liga war, als er Punkte sammelte. »

In der Zwischenzeit ermöglicht seine Ankunft den Senatoren, den Angriff besser auszugleichen, da Batherson zu einer Einheit mit dem sehr schnellen Alex Formenton und dem ultratalentierten Tim Stützle versetzt wird.

Wahrscheinlich die Bildung eines Senators

  • Tkachuk-Norris-Joseph
  • Formenton-Stützle-Batherson
  • Kelly-Weiß-Braun
  • Gaudette-Gambrell-Watson
  • Brannstrom-Zahn
  • Del Zotto-Hamonic
  • Holden-Zaitsev
  • Forsberg

window.fbLoaded = false;
window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({appId: ‘166995983353903’, version: ‘v3.2’});
window.fbLoaded = true;
};
(function() {
var e = document.createElement(‘script’); e.async = true;
e.src = document.location.protocol +
‘//connect.facebook.net/fr_FR/sdk.js’;
document.getElementById(‘fb-root’).appendChild(e);
}());

Leave a Reply

Your email address will not be published.