Wie macht man einen Unterschied?

Mit der Ankunft des Frühlings werden Millionen von Franzosen die Rückkehr der üblichen saisonalen Allergien erleben. Aber wie kann man ihre Symptome von den Symptomen von Covid-19 unterscheiden?

Covid oder Allergie: Wie unterscheidet man?

© Xavi Olmos/Getty Images

Covid oder Allergie: Wie unterscheidet man?

Husten, Kopfschmerzen, Niesanfälle, verstopfte Nase, Müdigkeit … wie man die Symptome von Covid-19 von denen unterscheidet, die oft sehr ähnlich sind, Saisonale Allergien vor allem wegen Pollen? Während sich die Epidemie derzeit in Frankreich erholt, nachdem die meisten Barrieren verlassen wurden, können einige Anzeichen es Ihnen ermöglichen, eine SARS-CoV-2-Infektion von einer allergischen Krise zu unterscheiden.

Neue Symptome von Covid-19

Mit der Verbreitung von Varianten entwickeln sich regelmäßig die Symptome von Covid-19. Und wenn die meisten bereits bekannt sind (Halsschmerzen, Fieber, Schnupfen, Kopfschmerzen …), sind andere noch relativ unbekannt.

Mit einer merklichen Explosion von Variante BA.2, die heute 73 % der Neuinfektionen in Frankreich ausmacht, so dass neue Symptome aufgetreten sind, die oft denen einer Angina pectoris ähneln. Daher sehen wir uns immer regelmäßiger Halsentzündungvon Kopfschmerzen und ein allgemeine Müdigkeitbegleitet von einem trockener Husten und von Schluckbeschwerden.

Bei dieser BA.2-Variante dauern die Krankheitssymptome oft kürzer als zuvor, in der Regel fünf Tage im Vergleich zu sieben bis neun Tagen bei den vorherigen Varianten. Andererseits könnten lange Covids häufiger auftreten, mit neuen Symptomen, wie z Ermüdungvon Muskelschmerzenvon Gelenkproblemevon Schwindel und gleichmäßiger Zustand “Hirnnebel” von einigen Patienten beschrieben.

Sauerstoffmangel im Blut kann ebenfalls dazu führen “glückliche Hypoxie”also sehr niedrige Sauerstoffsättigung ohne Anzeichen von Atemnot, die zu Schäden an Lunge, Herz, Nieren und Gehirn führen kann.

Was sind die Unterschiede bei Allergien?

Einige Symptome sind Experten zufolge bei Allergien und Covid-19 nicht üblich und erleichtern die Navigation in einer dieser beiden Diagnosen. Interview mit Chantal Locher, Allergologin in Paris Der Expressbedeutet: “Schmerzen und Fieber sind keine Symptome einer Pollenallergie”genau wie Müdigkeit, „viel weniger intensiv als die, die Covid-19 begleitet“. Im Gegenteil, ein juckender Gaumen oder gereizte Augen sind charakteristische Anzeichen einer Allergie.

Im Zweifelsfall empfiehlt es sich natürlich, a PCR-Test reparieren. Und wenn letzteres positiv ausfällt, kann der Patient seine Anti-Allergie-Behandlungen fortsetzen. “Es besteht kein Risiko im Zusammenhang mit antiallergischen Behandlungen, einschließlich niedrig dosierter Kortikosteroide, im Zusammenhang mit Allergien.”erklärt die Asthma- und Allergievereinigung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.